Von Rio nach Thüringen: Kostritzer Werfertage mit Highlandern und Olympiasiegern

Wann? 27.08.2016 bis 28.08.2016

Wo? Stadion, Bad Köstritz DE
Thomas Röhler hat vor knapp einer Woche olympisches Gold im Speerwerfen gewonnen. Am Sonntag tritt er auch bei den Köstritzer Werfertagen an. Leichtathletik (Foto: Jens Henning)
Bad Köstritz: Stadion |

Das olympische Feuer in Rio ist erloschen. Doch damit endet die Saison für viele Athleten noch lange nicht. Allein 18 Olympiateilnehmer treffen sich am kommenden Wochenende, wenn zum Köstritzer Werfertag eingeladen wird. Die Traditionsveranstaltung lässt sich in weiteren Zahlen zusammenfassen.


2000 Zuschauer werden am 27. und 28. August in Bad Köstritz erwartet. Der Besucherrekord konnte im Jahr 2009 aufgestellt werden. Damals zählte man rund 2300 Zuschauer.

2 Wettkampftage gehören zum Programm. Am ersten finden die Highland-Games statt, am zweiten die Wettbewerbe im Speerwerfen und Kugelstoßen. Nachwuchssportler treten im Hammerwurf an.

Zu den Highland Games werden Wettkämpfe in 5 Disziplinen ausgetragen: Strohsackhochwurf, Steinstoßen, Baumstammm-Überschlag, Baumstammtragen, Fassrollen, Baumstamm-Slalom und Tauziehen.

9 Clans nehmen an diesen Spielen teil.

180 Grad muss der Baumstamm in der Disziplin Baumstamm-Überschlag gedreht werden. Beim Baumstammtragen hält der Sportler zwei jeweils 20 Kilogramm schwere Holzstämme in der Hand und muss dabei zehn Meter zurücklegen.

5 Kilogramm ist der Strohsack schwer, der bei den Highland-Games zu werfen ist.
In der Einzeldisziplin Steinstoßen kommt eine 8 Kilogramm schwere Steinkugel aus einer Kiesgrube bei Bitterfeld zum Einsatz.

Fass in der Mannschaftsdisziplin Fassrollen ist 120 Kilogramm schwer und misst einen Umfang von 2,03 Metern.

100 und mehr Freizeitsportler treten beim Publikumswettbewerb „Hundert stoßen Kugel“ an. Hier gilt es, über 931,67 Meter zu kommen. Das Ergebnis wurde beim Schönebecker Sole-Cup am 29. Juli vorgelegt. Am 28. August wird der Städtevergleich entschieden. Die besten 100 Ergebnisse werden gewertet.

Mit 20,76 Metern hält seit 1997 Astrid Kumbernuss den Werfertag-Rekord im Kugelstoßen bei den Frauen. David Storl ist Rekordhalter bei den Männern. Er stieß im vergangenen Jahr die Kugel 21,37 Meter weit.

65,17 Meter folg der Speer von Barbora Sportakova im Jahr 2006. Dieser Werfertag-Rekord hält bis heute. Der Männer-Bestwert liegt bei 89,03 Metern. Ihn erzielte 2013 Tero Pitkämäki.

4 Medaillengewinner aus Rio gehen an den Start in Bad Kösteritz: Thomas Köhler und Sara Kolak Gold im Speerwerfen, Valerie Adams Silber und Anita Marton Bronze im Kugelstoßen.

6 mal, so viel wie kein anderer Sportler, war Astrid Kumbernuss Gast bei den Köstritzer Werfertagen. So war schon bei der ersten Auflage 1995 dabei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige