Wismut Gera A-Junioren Hallenkreismeister

Hallenkreismeister 2015 (Foto: Beate Pauli)
Gera: Stadion am Steg | Die A-Junioren beendeten am vergangenen Samstag die offizielle Hallensaison des KFA Ostthüringen. Mit neun Mannschaften in zwei Gruppen wurde in der Panndorfhalle ein Kreismeister gesucht und mit der BSG Wismut Gera gefunden. Die Vorrunde verlief durchwachsen. Zwei souveräne Siege gegen die SG Schmölln (2:0) und den Lusaner SC (4:1) wechselten sich mit zwei schwächeren Spielen gegen OTG Gera (1:1) und der Niederlage gegen den späteren Finalgegner SV Aga (1:2) ab. Nur aufgrund des besseren Torverhältnisses wurde die Heusinger-Truppe Zweiter vor der OTG (7:3 Tore zu 6:5 Tore). Gruppensieger in der Staffel A wurde der SV Aga. In der Gruppe B zogen der SV Roschütz und die SG Ronneburg in das Halbfinale ein. Dort siegte Aga gegen Ronneburg mit 1:0 und die Wismut gewann diesmal souverän mit 2:0 gegen den SV Roschütz. Das Finale musste dann im Neunmeterschießen entschieden werden, hier behielt Wismut Gera mit Benjamin Kampe im Tor die Nerven. Trotz einer durchwachsenen Vorrunde gewannen die Schützlinge von Christian Heusinger die Meisterschaft verdient. Dritter wurde die SG Ronneburg.

Am Sonntag lud die BSG Wismut Gera zahlreiche Mannschaften aus Mitteldeutschland in die Panndorfhalle zum Wismut-Cup ein. Und diese haben ihr Kommen sicherlich nicht bereut, die Organisatoren um Nachwuchsleiter Andre Fischer lieferten eine sehr gute Arbeit ab.
Am Vormittag tummelten sich die F-Junioren auf dem Hallenparkett herum und mit dem ZFC Meuselwitz fand das Turnier auch einen verdienten Sieger. Im Finale schlugen die Jungs von der Glaserkuppe die SG FC Altenburg mit 3:1 und zeigten für das Alter schon einen guten Fußball. Dritter wurde der Lusaner SC. Die beiden Mannschaften der BSG waren gute Gastgeber und überließen den anderen Mannschaften die vorderen Platzierungen, die zweite Vertretung belegte den 6.Platz, die „Erste“ den 7.Platz.

Am Nachmittag sahen dann die Zuschauer im E-Junioren-Turnier mit dem FC Thüringen einen Sieger aus Jena. Diese blieben beim 4:2 im Finale gegen den VfB Grün-Weiß Erfurt erfolgreich. Die erste Vertretung der BSG Wismut mit Trainer Mario Nietzold bezwang im Spiel um Platz drei die SG Motor Gohlis-Nord nach Neunmeterschießen mit 3:1, in den zehn Spielminuten trafen die beiden Mannschaften je einmal. Die zweite Vertretung wurde Achter. Beide Turniere sahen jeweils um die 100 Zuschauer. Der Wismut-Cup wird in den nächsten Jahren hoffentlich zu einer Tradition.

Die G-Junioren setzten ihre Hallenturniere in Jena fort, beim Volksbank-Cup des SV Schott Jena wurden die Schützlinge von Torsten Fiedler Zweiter. Mit Leonard Boser wurde ein Wismutspieler in die Turnierauswahl gewählt.

Einen kleinen Dämpfer erhielt die erste Mannschaft von Rene Grüttner auf dem Kunstrasen im Vogtlandstadion. Gegen die Zweite des VFC Plauen, die in der Landesklasse West (7.Liga) spielt, unterlag die Wismut nach einer 2:0-Führung mit 2:3. Die ersten 30 Minuten sahen die 35 Wismut-Fans unter den 50 Zuschauern noch ein relativ souveränes Auftreten der Orange-Schwarzen, die zweite Halbzeit muss dann eher in die Kategorie „schnell vergessen“ gepackt werden. Die Tore erzielten Michael Franz und Jegor Jagupov.
Am kommenden Samstag steht das letzte Testspiel in Rudolstadt an. Mit dem Oberligisten FC Einheit wartet nochmal ein richtiger Gradmesser auf die Schützlinge von Rene Grüttner. Anpfiff ist 14 Uhr auf dem dortigen Kunstrasenplatz.
Die Punktspiele beginnen dann am 01.März beim SV Borsch. Kein leichter Gang in die Rhön, dort sah die Wismut bisher nicht so gut aus, das soll sich aber in knapp zwei Wochen ändern.

Die Zweite von Roy Beck kam am Sonntag in einem Testspiel auf dem Kunstrasenplatz Heinrichsgrün zu einem 3:3. Gegen den TSV 1861 Pölzig trafen zweimal Marcel Hartmann und einmal Alexander Schmidt.
Am Sonntag erwarten die Orange-Schwarzen an gleicher Stätte, 16:30 Uhr, den SV Roschütz II zum nächsten Testspiel.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige