Wismut mit neuem Vorstand – Es gibt wieder Hoffnung für eine positive Zukunft!!

Dimitri Puhan mit dem 3:0. (Foto: Beate Pauli)
Gera: Stadion am Steg | Es gibt einen neuen Vorsitzenden. Bei der gestrigen Mitgliederversammlung in der WBG Union Gera setzten sich mit deutlichen Mehrheiten von über 90 % der Stimmen Volker Fiedler als 1.Vorsitzender, Christian Schubert als 2.Vorsitzender, Frank Neuhaus und Dr. Albrecht Schneeweiß als Beisitzer durch. Jan Reinheimer, ebenfalls angetreten, fand keine Zustimmung der Mitglieder. Die BSG Wismut hat nun also endlich wieder einen neuen Vorstand, die monatelange Hängepartie hat ein Ende und es kann in die Zukunft geschaut werden. Dass vieles im Argen liegt, wurde in Ansätzen vom neuen Vorsitzenden angesprochen, und das gilt es gemeinsam zu lösen.
66 stimmberechtigte Mitglieder und zahlreich geladene Gäste wohnten der fast zweieinhalbstündigen Versammlung bei und diese vernahmen, dass der Verein finanziell gesund ist, aber sicherlich in den nächsten Jahren Probleme bekommen wird, wenn in vielen Punkten keine Verbesserung eintritt.
Erhard Heldt, in den letzten Wochen durch einen Zeitungsbericht in der Ostthüringer Zeitung bekannt geworden, möchte den Verein unterstützen, trat aber nicht für den Vorstand an.
Wie es sportlich weitergeht, werden die nächsten Wochen zeigen. Die 1.Mannschaft, mit aufsteigender Form, hat noch Medaillenchancen, diese können am Samstag mit drei Punkten beim FC Union Mühlhausen untermauert werden. Spielbeginn ist 15 Uhr im Auestadion. Es werden hoffentlich auch wieder zahlreiche Fans der Wismut folgen. Die Zugfahrer treffen sich 10:30 Uhr im Park der Jugend.
Letzten Samstag gab es vor 205 Zuschauern im Stadion am Steg einen 4:1 Sieg gegen den SV 1879 Ehrenhain. Rico Heuschkel mit den Saisontoren 24 und 25, Dimitri Puhan und Michael Franz waren die Torschützen für Gera.

Die Zweite dagegen hat gerade mit starken Besetzungsproblemen zu kämpfen, auch am Samstag wurde wieder hoch verloren. 5:0 hieß es am Ende für den SV Elstertal Bad Köstritz.
Diesen Sonntag braucht die Mannschaft um Kapitän und Wismut Urgestein Michael Horn jede Unterstützung. 15 Uhr wird der Tabellendreizehnte TSV Windischleuba im Stadion am Steg erwartet. Die Wismut ist inzwischen Letzter, mit einem Sieg kann der Anschluss wieder hergestellt werden, aber ob diesmal 11 Spieler auf dem Platz stehen werden, ist leider wieder fraglich.

Aus dem Nachwuchsbereich gibt es von heute zwei aktuelle Ergebnisse. In einer Doppelveranstaltung im Stadion am Steg gewannen die F1 gegen OTG 1902 Gera mit 2:1, die Tore für die Wismut erzielten Nicolas Boser und Conner Ziesch. Die F2 verlor dagegen auf Platz 3 gegen die SG SV Elstertal Bad Köstritz mit 0:12. Die F1 ist Dritter, die F2 weiterhin Neunter.
Vierter gegen Dritter heißt es dann am Freitag. Der Lusaner SC empfängt 17 Uhr die F1.

Die Bambinies bestreiten diesen Sonntag ein Turnier in Triptis.

Die E-Junioren unterlagen beim souveränen Spitzenreiter FC Motor Zeulenroda mit 1:12. Torschütze war Finley Steinbock.
Morgen geht es gleich weiter. Der Tabellensechste SG FSV Ronneburg wird 17 Uhr im Stadion am Steg erwartet. Ein Sieg würde der Mannschaft von Alexander Just gut zu Gesicht stehen.

Die D-Junioren gewannen zuhause gegen den FSV Berga mit 3:2. Samstag, 10:30 Uhr geht’s zum Vierten FSV Mohlsdorf. Wismut ist 7.

Die C-Junioren holten nicht die erhofften drei Punkte beim Lusaner SC. 0:0 hieß es am Ende.
Morgen 17:30 Uhr gibt es ein interessantes Mittelfeldduell. SG Vfl Gera empfangen die C-Junioren der BSG.

Die Verbandsliga A- und B-Junioren, beide inzwischen auf einem sportlichen Abstiegsplatz, empfangen jeweils im Stadion der Freundschaft den SV Schott Jena. Die B Samstag 10 Uhr, die A Sonntag 10 Uhr.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige