Wismut noch ohne Punktspielsieg

Das Motto am Sonntag! (Foto: Beate Pauli)
Gera: Stadion der Freundschaft | In diesen Tagen die Tabellen der Oberliga und der Landesklasse anzuschauen, hebt nicht gerade die Stimmung in der Geraer Fußballlandschaft. Alle drei Mannschaften zieren das Tabellenende, egal ob die Wismut, ob der SV Roschütz 1886 oder der Post SV Gera, der Fußball in der Stadt geht gerade keinen einfachen Zeiten entgegen. Auf der anderen Seite scheint sich in Gera in Sachen Zusammenhalt zwischen den Vereinen etwas zu bewegen. Am Sonntag waren etliche Spieler u.a. der Vereine Post SV, SV Roschütz und des TSV Westvororte beim Oberligapunktspiel gegen den Bischofswerdaer FV 08. Das Stadion der Freundschaft war mit 365 Zuschauern ordentlich besetzt, diese Zahl ist im Normalfall in der Oberliga relativ hoch.
Das Ergebnis war dann doch sehr bitter, das 0:1 fiel in der 90.min. Die Grüttner-Elf hielt gut dagegen, aber es reichte nicht zu weiteren Punkten. Da der FC Eisenach 2011 3:0 gegen den SV Schott Jena gewann, ist Orange-Schwarz derzeit Letzter. Genauso wie Roschütz, die am Samstag dagegen ihren ersten Sieg einfuhren. Mit einem überraschenden 4:0 kehrte man vom Thüringenligaabsteiger SV 09 Arnstadt zurück.

Zurück zur Wismut und mit dem 1.FC Lokomotive Leipzig wartet am Sonntag der Meisterschaftsfavorit auf die Grüttner-Elf, für die bei normalem Verlauf im altehrwürdigen Bruno-Plache-Stadion wohl nichts zu holen ist, aber kampflos wird sich die Mannschaft nicht zeigen. Ihren Teil dazu beitragen werden zahlreiche Wismut-Fans, die bestimmt für einen gut gefüllten Gästeblock sorgen werden. Für fast alle der Generation Ultras Gera 99 und Elsterkurve 95 ist es wohl der absolute Höhepunkt, da seit 1995 kein Auswärtsspiel bei so einem hochkarätigen Gegner und vor so einer Kulisse absolviert wurde. Anpfiff ist 14 Uhr.

Im Gegensatz zur Liga sind die Orange-Schwarzen im Pokal erfolgreich, im Viertelfinale wartet im Stadion der Freundschaft der FC Einheit Rudolstadt. Gespielt werden soll am 14.11.2015.

Die zweite Mannschaft schnuppert dagegen an der Spitzenposition in der Kreisliga. Am Samstag gewannen die Beck-Schützlinge bei der SG Eurotrink Kickers mit einem überragenden Dominik Klammt in seinen Reihen 6:1. 50 Zuschauer in Leumnitz sahen vier Tore von Klammt und je eins von Sebastian Frenzel und Christian Beier, für Eurotrink traf zum zwischenzeitlichen 1:3 Tobias Weise. Einen Spieltag davor gab es ohne Unterstützung von der Ersten ein 4:1 gegen den Spitzenreiter SV Blau-Weiß Auma.
Aufgrund der Sanierung des Stadions am Steg absolviert die Zweite ihre Spiele in dieser Saison in Falka. Dort findet dann auch das nächste Spiel gegen den FSV Berga statt. Zweiter gegen Vierter, ein Spitzenspiel. Anpfiff ist am Sonntag, 14 Uhr.

Der Nachwuchs ist dieses Jahr wieder gut aufgestellt.
Die A-Junioren stehen in einer Spielgemeinschaft mit OTG 1902 Gera. Die Schützlinge von Marcus Gerold und Michael Horn belegen nach vier Spielen mit 10 Punkten ungeschlagen den 3.Platz. Am vergangenen Sonntag gab es nach Toren von Louis Altheide (2), Felix Jehring und Alwin Kontauts einen 4:3 Sieg gegen den 1.FC Greiz. Spitzenreiter in der Kreisoberliga ist die SG SV Roschütz.
Diesen Samstag geht es nach Windischleuba zum Tabellenletzten SG TSV. Anpfiff ist 10:30 Uhr

Die C-Junioren sind in einer Spielgemeinschaft mit dem Lusaner SC 1980 integriert. In der Kreisoberliga ist der Start eher misslungen, noch ohne Punkt zieren die Jungs den 13. und damit letzten Platz, auch am Sonntag gab es eine Heimniederlage. 0:4 hieß es am Ende auf der Brüte gegen die TSG Caaschwitz. Am Samstag, 9 Uhr, müssen die Schützlinge von Philipp Herrmann beim FSV Berga Farbe bekennen

Die D-Junioren von Andy Eichhorn starten dieses Jahr in der Kreisoberliga und nach 7 Spieltagen belegen die Orange-Schwarzen mit einem Punkt den 11. Platz. Am Samstag unterlagen die Jungs beim 1.FC Greiz auf dem Tempelwald mit 2:4.
Diesen Samstag, 10:30 Uhr, empfangen die Eichhorn-Schützlinge auf dem Sportplatz Brüte die SG TSV 1872 Langenwetzendorf.

Bei den E-Junioren gibt es in dieser Saison drei Teams.
Die E1 mit Trainer Andre Fischer spielen in der Kreisoberliga eine sehr gute Rolle, punktgleich und mit einem Spiel weniger als der Spitzenreiter ZFC Meuselwitz belegen die Orange-Schwarzen einen hervorragenden 2.Platz. Die ersten Punkte verloren die Fischer-Schützlinge am vergangenen Samstag mit dem 1:1 zuhause gegen die SG SV Schmölln 1913. Torschütze war Taylor Räke. Diesen Samstag muss die E1 zum FC Motor Zeulenroda. 9 Uhr ist Anpfiff im Waldstadion.
Je drei Siege und Niederlagen haben die E2 in der Kreisliga auf ihrem Konto. Die Schützlinge von Christian Pahs und Anke Wengler belegen im Neunerfeld den 5.Platz. Am morgigen Donnerstag dürfen sie wieder ran, ab 16:30 Uhr werden auf dem Postsportplatz gegen die SG Post SV Gera die nächsten Punkte vergeben.
Christian Beier trainiert die E3 in der Kreisliga, diese unterlagen am vergangen Samstag in Liebschwitz der SG Post SV mit 0:8. Mit drei Punkten belegen die Orange-Schwarzen den 8.Platz. Samstag, 10:30 Uhr, präsentieren sich die Beier-Schützlinge bei der TSG Caaschwitz und vielleicht ist beim Siebtplazierten was möglich.

Die beiden F-Junioren-Mannschaften spielen in einer Fair-Play-Liga in Ostthüringen.
Die F1 werden von Heiko Herold und Stephan Jäger trainiert.
Die F2 werden vom ehemaligen Wismutspieler Nico Engelstädter betreut, unterstützt wird er von Fabian Kirpschus. Am Samstag, 10:30 Uhr, empfangen die Engelstädter-Schützlinge in Liebschwitz den Lusaner SC 1980.

Wie bekannt, wird derzeit das Stadion am Steg aufgrund von Hochwasserschäden saniert, deshalb wird man in dieser Saison auf der Brüte, in Falka, in Liebschwitz, auf der Ossel und im Stadion der Freundschaft Heimspiele der einzelnen Wismutmannschaften oder der beiden Spielgemeinschaften sehen, keine einfache Situation für den Verein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige