Zwei Turniersiege für die Wismut am vergangenen Wochenende

Souverän gewann die Wismut den 18.Landratscup des Naumburger BC. 5 Spiele mit fünf Siegen hieß die Bilanz am Ende des knapp fünfstündigen Turniers.
Die Gruppenphase begann etwas schleppend, gegen Zorbau II wurde nach 0:1 Rückstand durch Tore von Peters und Franz mit 2:1 gewonnen, dann musste gegen den Gastgeber mächtig gekämpft werden, um einen 1:3 Rückstand in einen 5:3 Sieg umzuwandeln. Jeweils mit 2 Toren trugen Heuschkel und Peters sowie mit einem Tor Marcel Hartmann zum letztendlich verdienten Sieg bei. Das Halbfinale war erreicht, da Landesklassenspitzenreiter Eisenberg seine beiden Spiele ebenfalls gewann.
Im letzten Spiel um Gruppenplatz 1 zeigte die Wismut die bis dahin beste Leistung und bezwang Eisenberg mit 5:3. Die Tore erzielten Heuschkel, Peters, Hartmann und zweimal Franz.
In der anderen Gruppe setzten sich Fortschritt Weißenfels mit 9 Punkten und Teuchern durch.
Im 1.Halbfinale bezwang Eisenberg Weißenfels mit 4:1, danach war die Wismut dran und löste die Aufgabe gegen Teuchern ebenfalls mit 4:1 äußerst souverän. Zweimal Heuschkel, Hartmann und Franz waren die Torschützen.
Das Finale wieder gegen Eisenberg, zweimal Heuschkel, Peters und Franz sorgten für großen Jubel unter den 100 mitgereisten Wismutfans. 4:2 der Endstand und damit der Turniersieg. Mit nur einem Wechsler angetreten, der Großteil spielte durch, nur Lange und Puhan wechselten sich im Tor ab, waren die Orange-Schwarzen die spielerisch beste Mannschaft im Turnierverlauf. Im Feld spielten Hartmann, Heuschkel, Franz und Peters.
In der mit 300 Zuschauern bis zum letzten Platz gefüllten Halle sorgten die Fans aus Gera für eine gute Atmosphäre. Acht Jahre ohne Hallenturnier der Ersten sorgten dafür, dass eine große Anzahl von Fans den Weg per Zug und Auto auf sich nahmen. Leider wurde das gut organisierte Turnier von Auseinandersetzungen nach dem Finale überschattet und die Siegerehrung ging etwas unter. Die gute Zusammenarbeit im Vorfeld und während des Turniers zwischen den Organisatoren und der Wismut-Fanszene wurde also nicht ganz belohnt.

Am Sonntag sorgten die F1-Junioren für einen großen Erfolg für den Verein. Die Nietzold-Schützlinge wurden in Greiz Hallenkreismeister.

Am kommenden Wochenende stehen Hallenturniere für unseren Nachwuchs in Meuselwitz an. Am Samstag für die E und C-Junioren, am Sonntag dürfen die D und A-Junioren ins tiefe Ostthüringen fahren.
Die Zweite wird am Sonntag um 8:30 Uhr in Greiz versuchen, wie im letzten Jahr die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft zu erreichen. Diesmal wird es sicherlich schwieriger, es muss abgewartet werden, ob die Erste Spieler abgibt. Gegner sind der FSV Berga, die SG Braunichswalde, die VSG 1960 Cossengrün, der Greizer SV und der ThSV Wünschendorf. Der Turniersieger wird dann in der Endrunde am 02.02. in der Geraer Panndorfhalle vertreten sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.705
Thomas Triemner aus Gera | 06.01.2014 | 22:44  
215
Mario Krüger aus Gera | 06.01.2014 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige