Bei der Schaffung einer friedlicheren Welt mitarbeiten. Taekwondo – gelehrt beim ZfK Gera - ist mehr als nur Selbstverteidigung

Richard Hollandmoritz
 
Gemeinsam sind wir stark!
Gera: Turnhalle Debschwitz | Von klein auf Kampftechniken lernen. Für Außenstehende entsteht schnell der Eindruck, dass hier die sich prügelnden Rüpel von morgen herangezogen werden.

Wer solche Gedanken hegt, hat Trainer Mirko Hartmann nie über die Schulter geschaut oder mit ihm gesprochen. Er erklärt gern die Grundsätze des Taekwondo. So ist die Rede von Höflichkeit, Integrität, Durchhaltevermögen und Geduld, Selbstdisziplin und Unbezwingbarkeit. Wie diese Ziele erreicht werden können, hat Taekwondo-Gründer Choi Hong-hi in einem Eid zusammengefasst, dem sich alle Taekwondo-Schüler verpflichtet fühlen sollen. Darin heißt es, die Grundsätze des Taekwondo einzuhalten, seinen Trainer und alle Höhergestellten zu achten, Taekwondo nie zu missbrauchen, sich für Freiheit und Gerechtigkeit einzusetzen und bei der Schaffung einer friedlicheren Welt mitzuarbeiten.

Dass sich Taekwondosportler daran halten, wird bereits beim Training deutlich. Dazu treffen sie sich regelmäßig in der Debschwitzer Turnhalle. Gemeinsam mit Christian Krause trainiert Mirko Hartmann derzeit zwei Gruppen. Der jüngst Taekwondoin – so nennt sich der Taekwondosportler - ist gerade mal fünf Jahre, der älteste 50 Jahre. Birgit und Fred Pretzel qualifizieren sich derzeit als Nachwuchstrainer. Grundsätzlich wird zweimal die Woche trainiert, Leistungsträger fünfmal die Woche. Apropos Leistungsträger. Bei den Deutschen Schüler- und Jugendmeisterschaften im Februar in Ingolstadt hat Julia Allgäuer einen dritten Platz beim Zweikampf und im Bereich Technik Helena Theis einen zehnten Platz belegt.“Und wir haben noch viele Talente, die nach vorne stoßen“, resümiert Mirko Hartmann. Taekwondo beinhaltet mehrere Disziplinen. In Gera setzen die Trainer auf den sogenannten Vollkontaktkampf. Zweiter Schwerpunkt bildet der Bereich Technik.

Seinen Ursprung hat Taekwondo in Korea Mitte der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Die Begriffe Tae und Kwon bedeuten auf Deutsch Fuß und Faust. Do steht für den Weg, die Lehre. Eine halbe Stunde beim Training zugeschaut, sind die Hauptelemente Fuß und Faust einfach auszumachen. Nur für den Weg bedarf es natürlich länger. Dabei ist die körperliche Fitness, so der Trainer, nur eine Seite. Man bekomme durch das Training ein besseres Selbstwertgefühl. „Die Kinder lernen, dass man durch Fleiß Erfolg haben kann. Und sie bleiben trotz Niederlagen bei der Sache“, so Hartmann. Er könnte zig Geschichten von seinen jetzigen oder früheren Schützlingen erzählen. In allen wird deutlich, wie das Taekwondotraining auch auf andere Lebensbereiche ausstrahlt. Das Verhalten verändert sich, schulische Leistungen verbessern sich. Nicht zu vergessen die soziale Komponente: Als Team zusammenhalten und für Andere da sein.

Und so verwundert es auch nicht, dass die Abteilung Taekwondo innerhalb des Vereins für Kampfkünste (kurz: ZfK) Gera neben dem Training und den Wettkämpfen auch viel unternimmt. Trainingslager gehören da genauso dazu wie Feriencamps und monatlich ein Elterntreffen. Zu den jährlichen Höhepunkten zählt auch der Löwenpokal, der dieses Jahr am 8. Oktober in der Panndorfhalle ausgetragen wird. Durchschnittlich treten dann über 200 Sportler aus zwei Dutzend Vereinen gegeneinander an. Voriges Jahr hat der Verein die Auszeichnung "Sterne des Sports" in der Kategorie "Sport und Familie erhalten.

Wer mehr über den Verein und Taekwondo erfahren möchte, kann sich im Internet auf der Seite www.zfk-gera.de oder direkt beim Abteilungsleiter Mirko Hartmann, Telefon 0179/1105887, informieren.
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
2.250
Ulf Wirrbach aus Gotha | 31.03.2012 | 16:22  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 31.03.2012 | 20:42  
3.863
Karin Jordanland aus Artern | 31.03.2012 | 22:24  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 01.04.2012 | 01:00  
1.705
Thomas Triemner aus Gera | 01.04.2012 | 01:23  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 01.04.2012 | 19:23  
6
Mirko Hartmann aus Gera | 01.04.2012 | 20:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige