Gespannt auf Mr. Wood. Diesen Samstag großer Skate-Contest im Skatepark Gera

Max (von links), Oliver und Sebastian gehören im Skatepark Gera zu den Stammgästen. Zu sehen sind sie vor dem neuen 30 Quadratmeter großen Graffiti, das bereits von weitem auf den Skatepark hinweist. Gestaltet wurde es von André Naumann, auch bekannt unter dem Namen Phormat A.
 
Jörg Ambaum
Gera: Skatepark | „Es gibt ja nicht viel in der Stadt, wo man Skateboard fahren kann. Wir waren öfter am Theater. Aber da hat uns immer gleich die Polizei weggescheucht. Der Skatepark ist unsere einzige Anlaufstelle Ansonsten müssten wir in eine andere Stadt fahren“, bringt es der 27-jährige Sebastian Güldner aus Gera auf den Punkt, Eric Scholz (17 Jahre) und Tom Dörfer (18) stammen aus Münchenbernsdorf, sind froh, dass sie mittlerweile in Gera wohnen. In ihrem Dorf hatten sie nur die Straße und einen Parkplatz zum Üben. Dafür war es auch ganz okay, aber mehr war nicht machbar. Der Skatepark am Rande des Hofwiesenparks bietet natürlich mehr Action „Nur die Musik ist nicht immer gut“, merkt Tom an. Die Geschmäcker sind eben zu verschieden.

Wer jetzt denkt, dass sich im Skatepark nur Skater treffen, der irrt. Dennis Kovalev (17) hat’s mal probiert, musste aber feststellen: „Skaten ist nichts für mich“. Er kommt trotzdem: „Einfach nur da sein und Freunde treffen. Hier ist man untereinander und keiner macht Stress“.

Ausprobieren, ob Skaten für einen in Frage kommt, kann man hier jederzeit zu den Öffnungszeiten. Und wer es dann richtig lernen möchte, muss sich entweder die Tricks von den anderen abschauen oder am besten einen Skatekurs mitmachen. Für den Sommerkurs vom 13. bis 17. Juli sind noch Plätze frei. Einer, der dort sein Wissen und Können vermittelt, ist Max Schneider (17). „Skaten allein lernen ist schwierig. Da geht auch die Motivation zu schnell flöten“, meint Max. Er ist seit zwei Jahren Stammgast hier, kommt inzwischen bei schönem Wetter fast täglich.

So richtig rund geht es kommenden Samstagnachmittag im Skatepark. Dann findet bereits der 17. Skate-Contest mit Teilnehmern weit über Gera hinaus statt. Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Mal das Wetter passt. Der Scooter-Contest vor kurzem war ins sprichwörtliche Wasser gefallen. „Den werden wir in den nächsten Wochen wiederholen“, verrät Jörg Ambaum. Er ist einer der beiden Betreuer vor Ort, eingesetzt vom Verein Great Gera Skates und bezahlt von der Stadt. Er zeigt sich ganz zufrieden mit den Jungs. Und den Mädels? BMX, Scooter und Skateboard scheinen in Gera Männersache zu sein. „Wenn Mädels zu uns kommen, dann nur wegen der Jungs“, stellt er fest.

Für die Sommerferien plant er noch die verschiedensten Veranstaltungen. Mehr darüber ist dann auf der Homepage www.skatepark-gera.de zu erfahren. Der kürzere und schnellere Weg, miteinander zu kommunizieren, ist der Facebook-Auftritt unter gleichem Namen. Oder eben live vor Ort. So hält es auch Oliver Albert. Der 21-Jährige stammt aus einem 140-Seelen-Dorf und wohnt mittlerweile in der Nähe des Südbahnhofes. Er kann problemlos die komplette Strecke zum Skatepark auf dem Board zurücklegen. „Allein Skaten geht zwar auch, aber in der Gruppe macht das viel mehr Spaß. Ich habe hier meine neuen Freunde kennengelernt. Unter Skatern geht das schnell, da sich alle verbunden fühlen“, bemerkt er.

Der Skatepark ist mittlerweile zehn Jahre alt. In den vergangenen Jahren kam nicht viel Neues hinzu. Das Hauptaugenmerk lag eher darauf, Vorhandenes in befahrbarem Zustand zu halten. Nach der Sommersaison ist eine größere Sanierung der kompletten Anlage geplant. Geras Skater dürfen gespannt sein. Kein Geringerer als Andreas Schützenberger, in der Skaterszene „Mr. Wood“ genannt, wird das Zepter dafür übernehmen.

Skatepark Gera

Neue Straße 23
07545 Gera
Ansprechpartner: Jörg Ambaum und Mandy Geisler
Telefon: 0152/53753632
Öffnungszeiten April bis Oktober:
• Dienstag bis Sonntag: 14-19 Uhr
• Freitag + Samstag bis 20 Uhr
• in den Ferien Di.- So.: bis 20 Uhr
www.skatepark-gera.de
Facebook: Skatepark-Gera
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige