Neue Infos vom Pferdeschutzhof: Loch im Huf!

Nach dem Stress der letzten Wochen nun ein paar neue Infos von uns. Seit Anfang September lahmte ja unsere Araberstute Sighet. Hufschmied da, Tierarzt da, Diagnose: Hufabzess! Blöde Sache, zumal es von einem Tag auf den anderen kam und niemand wußte woher. Unser Tierarzt hatte ihn dann aufgemacht, ging auch eine Weile wieder ganz gut, aber so richtig schmerzfrei laufen konnte sie nicht. Nach langem hin und her riet unser Tierarzt, sie nach Leipzig in die Klinik zu schaffen. Dort entschlossen sie sich, den Huf auf zu machen da der Entzündungsherd mit Medikamenten und Spülungen wohl nicht endgültig weg zu kriegen war. Sie mußte etwas über 2 Wochen dort bleiben und am Wochenende konnten wir sie wieder nach Hause holen, sehr zur Freude ihres Kumpels Sandro. Eigentlich sollte sie ja das Bein ruhig halten aber das ist bei ihr gar nicht so einfach, sie ist es ja gewohnt drausen zu bleiben und zu toben, schlimmer als ein Sack Flöhe hüten sag ich da nur! Gestern war der Verbandswechsel und ich muß schon sagen, so etwas hatte ich auch noch nicht gesehen: im Huf ist ein richtiges Loch wo man durchsehen kann! Nun muß sie in 3 Wochen noch einmal nach Leipzig, dann bekommt sie dort Kunsthorn aufgetragen. Wir hoffen das alles klappt. Es ist nun eine langwierige und auch teure Sache. Bis es endgültig ausgeheilt ist und das Hufhorn vollstänsig wieder nachgewachsen ist dauert es ca. 1 Jahr. Allein die Klinik hat uns 1000 Euro gekostet was uns zum Glück eine Patin aus Berlin gesponsert hat, trotzdem haben wir schon allein an Vorbehandlungen über 500 Euro Tierarztkosten, jetzt noch die ganzen Nachbehandlungen und noch einmal nach Leipzig. Die "normalen" laufenden Kosten für alles hier haben wir ja auch noch. Daher sind wir dringend auf der Suche nach Spendern/Paten die uns und Sighet finanziell helfen würden, wir nehmen jede Hilfe dankbar an. Mehr Infos, unsere Adresse usw. findet Ihr auf unserer Homepage oder einfach anrufen: 0171/2051914. Anbei auch mal zwei Bilder, eins mit ihrem tollen Verband und das andere zeigt das Loch im Huf. Weitere Bilder, auch von unseren anderen Pferden, seht Ihr auch auf Facebook:Pferdeschutzhof Saara e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 09.11.2011 | 11:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige