Rückblick Wandertag Rund um die “Dürre Henne” 2013

Gera: Generationen Spielplatz | Bereits zum dritten Mal führte der Heimatverein Gera – Dürrenebersdorf e.V. am vergangenen Samstag seinen Wandertag Rund um die „Dürre Henne“ anlässlich des Tags des Baumes am 25.April durch. Immerhin 21 Wanderfreunde folgten bei durchwachsenem Wetter dem Aufruf auf den Generationen Spielplatz „Am Walde“ in Dürrenebersdorf. Von dort ging es, in zwei Runden mit je zehn bzw. fünfzehn Kilometern, Richtung Langengrobsdorf, Geißen, Scheubengrobsdorf und zurück zum Startpunkt.
Im angrenzenden Kindergarten „Am Walde“ konnte sich dann aufgewärmt und gestärkt werden, natürlich gab es auch Roster, Kaffee und Kuchen.
Als weiteren Höhepunkt wurde nachmittags eine Sandbirke (Betula pendula), Baum des Jahres 2000, gespendet vom Apart Hotel Gera gesetzt.
Zu diesem Ereignis war extra Frau Landtagspräsidentin Diezel angereist, sie kam vom Besuch in einer Gärtnerei in Langenberg ins verregnete Dürrenebersdorf um nebenbei ihren, vor neun Jahren gespendeten, weißbunten Spitz – Ahorn zu besuchen. Nach kurzen Erklärungen zum Baumlehrpfad, dem Wildapfel, Baum des Jahres 2013 und der Birke durch den Vereinsvorsitzenden Andreas Gronauer bedankte sich Frau Präsidentin bei den Anwesenden für die erneute Einladung.
Frau Diezel würdigte anschließend die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten und dem Heimatverein, die sie durch die Übernahme der Patenschaft des Projektes „Ab in den Wald“ der Volkssolidarität unterstütz.
Weiter betonte sie die Wichtigkeit von Natur- und Umweltbildung insbesondere für Kinder durch Schaffung von Räumen, wie das geplante Blockhaus welches auf dem Platz durch den Verein gebaut werden soll.
Leider fehlen noch etwa 5000 €, Frau Präsidentin überreichte deshalb einen Scheck über 100 € des Thüringer Landtages.
Andreas Gronauer bedanke sich nun bei der Geschäftsführerin des Apart Hotels Frau Pestel für die Spende des Baumes und nahm dies zum Anlass auf die sehr guten Bedingungen zur Durchführung der Vorstands- sowie Mitgliederversammlungen und der Kraftfahrerschulungen hinzuweisen.
Frau Pestel wies in Ihrer Rede darauf hin wie wichtig ein Zusammenhalt der Vereine und Institutionen in einem Dorf sind, nutzen doch neben den Heimatverein auch die Ortsgruppe der Volkssolidarität, die Kirchgemeinde und die Antennengemeinschaft die Räumlichkeiten.
Anschließend wurde die Birke in die Erde gebracht, danach traf man sich zum gemeinsamen Gespräch im Kindergarten, dem auch Pfarrer Mathias Hock beiwohnte. Dies bot Gelegenheit sich kennenzulernen, unterstütz Frau Landtagspräsidentin doch schon viele Jahre die Kirchgemeinde St. Johannis in Gera.
Zwischenzeitlich wurde schon kräftig aufgeräumt und geputzt um die Räume wieder auf Vordermann zu bringen. Nach und nach verabschieden sich alle, Frau Diezel musste dann zum nächsten Termin.
Bleibt zu hoffen dass der nächste Wandertag Rund um die „Dürre Henne“ am 26.April 2014 mit etwas besserem Wetter gesegnet wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige