Achtung, Betrüger unterwegs!

1. Kriminalitätsgeschehen
Kompletträder gestohlen
Kornhochheim (LPI Gotha)
Thörey (PI Arnstadt-Ilmenau)
Erst am Dienstagnachmittag bzw. Abend wurden zwei Einbrüche bekannt, bei denen eine größere Menge Kompletträder gestohlen worden sind. Die Tatzeit liegt in beiden Fällen zwischen Samstagnachmittag und Dienstagnachmittag.
In Kornhochheim öffneten Unbekannte einen Zaun zu einem Firmengrundstück und brachen einen Baucontainer auf. Aus dem Container wurden sieben Lkw-Kompletträder (je 130 kg Gewicht) und sieben Lkw-Reifen im Gesamtwert von 8000 Euro gestohlen. Im selben Tatzeitraum verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände eines Autohauses in Thörey. Dort wurde ein Großraumbehälter aufgebrochen und daraus 28 Pkw-Kompletträder im Wert von 8000 Euro gestohlen.

Wieder Diesel geklaut
B 247/Ballstädt (LPI Gotha)
Bereits am 28.05.2013 haben wir den Diebstahl von 500 Litern Diesel aus drei Baufahrzeugen auf einer Baustelle gemeldet. In der Nacht zum Mittwoch wurden dieselben Fahrzeuge erneut angegriffen. Diesmal fehlen 200 Liter Diesel. Die Tankdeckel waren nicht verschlossen, da diese bei dem Diebstahl in der Nacht zuvor beschädigt worden waren.

Einbruch in Kita ohne Beute
Gamstädt (LPI Gotha)
Zum Einbruch in eine Kindertageseinrichtung im Frienstedter Weg kam es in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch. Ein Unbekannter verschaffte sich durch gewaltsames Öffnen einer Tür an der Gebäuderückseite Zugang zum Gebäude. Im Inneren wurden alle Schränke und Behältnisse geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen fehlt jedoch nichts. Der angerichtete achschaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Handtasche weg
Gotha (LPI Gotha)
Die Polizei rät, beim Einkaufen Handtaschen und andere Wertgegenstände nicht im Einkaufswagen abzulegen, sondern am Körper zu tragen. Beim Einkauf in einem Einkaufsmarkt in der Bürgeraue ist am Dienstagabend eine 63-Jährige bestohlen worden. Die Frau hatte ihre Tasche mit Geldbörse an den Einkaufswagen angehängt. Während ihres Rundganges ist die Geldbörse aus der Tasche gestohlen worden.

Handwerkerarbeiten ohne Auftrag
Gotha (LPI Gotha)
Bekannt ist die Arbeitsweise der sog. Teerkolonnen. Ähnliches passierte am Dienstagnachmittag im Friedrichswerther Weg. Drei Männer klingelten an der Tür eines 56-Jährigen und boten an, die Dachrinnen zu erneuern. Der Hauseigentümer lehnte ab, aber da hatten die Männer bereits begonnen, die Dachrinnen abzumontieren. Schlussendlich wurden 2500 Euro verlangt. Der Hauseigentümer wurde gezwungen, zur Sparkasse zu fahren und den Männern 350 Euro zu zahlen. Die Männer verschwanden mit einem weißen Kleinbus mit ungarischem Kennzeichen. Die Polizei rät, in solchen Fällen sofort die Polizei zu verständigen.

Motorsense gestohlen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Mit Mäharbeiten beschäftigt war der Mitarbeiter einer Firma am Mittwoch im Bereich Dr.-Mager-Straße. Wegen anderer Arbeiten lag die Motorsense zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr in diesem Bereich. Als der Mann weiter mähen wollte, war die 1100 Euro teure Sense verschwunden.

Ford Mondeo demoliert
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Wo ein Ford Mondeo am Dienstag, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr, beschädigt wurde, ist noch unklar. Fest steht, dass die Motorhaube zerkratzt, der rechte Scheinwerfer sowie der rechte Kotflügel beschädigt wurden. Der Eigentümer gab an, den Schaden erst zu Hause in der Humboldtstraße bemerkt zu haben. Er war zuvor bei einem Arzt in der Langewiesener Straße. Hinweise zum Verursacher nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter Tel. 03677/601124
entgegen.

Baucontainer aufgebrochen
Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zwei Baucontainer an der Baustelle der ICE-Brücke am Behringer Tunnel wurden in der Nacht zum Mittwoch aufgebrochen und durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen fehlen Winkelschleifer, Bohrmaschinen, Handscheinwerfer und Kabeltrommeln im Wert von 1000 Euro.

Fünf mal Lackschäden
Eisenach (PI Eisenach)
Fünf Fahrzeuge verschiedener Typen, aber allesamt mit dunklem Lack, wurden am Dienstag, in der Zeit von 14.00 Uhr und 17.15 Uhr, von Unbekannten beschädigt. Die Fhrzeuge standen in der Adam-Opel-Straße, auf dem Parkplatz der Gartenanlage „Wiesengrund“. Alle fünf Fahrzeuge waren hinten rechts zerkratzt. Helle Fahrzeuge wiesen keine Schäden auf. Hinweise hierzu nimmt die PI Eisenach unter Tel. 03691/261124 entgegen.

2. Verkehrsgeschehen
Quietschende Reifen
Nesse-Apfelstädt (LPI Gotha)
Mit quietschenden Reifen preschte am Dienstagabend, kurz nach 22.00 Uhr, ein VW Passat auf ein Tankstellengelände bei Kornhochheim und erregte damit die Aufmerksamkeit von Polizeibeamten, die dort gerade auf Streife waren. Der 43-jährige Fahrer wurde angesprochen und dabei Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,53 Promille, was eine Blutentnahme erforderlich machte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Unfall beim Linksabbiegen
Gotha (LPI Gotha)
Hoher Sachschaden (12000 Euro) schrieben Polizeibeamte ins Protokoll eines Unfalles, der am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, in der Salzgitterstraße passierte. An der Ampelkreuzung zur Bertha-Schneyer-Straße wollte die 41-jährige Fahrerin eines VW Golf aus Richtung Erfurt kommend dort nach links in Richtung Baumarkt abbiegen, missachtete aber den Vorrang des entgegen kommenden und geradeaus fahrenden Mitsubishi. Die Golf-Fahrerin gab an, die Sonne habe sie geblendet. Verletzt wurde zum Glück niemand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfallflucht am Baumarkt
Gotha (LPI Gotha)
Zu einer Unfallflucht kam es auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Salzgitterstraße. Am Dienstagabend hielt sich eine 55-Jährige dort zwischen 18.10 Uhr und 18.50 Uhr auf, ihr silberfarbener VW Golf VI stand auf dem Parkplatz. Bei der Rückkehr zum Fahrzeug fand sie es mit Kratzern vor. Sachschaden ca. 500 Euro. Hinweise hierzu nimmt die LPI Gotha unter Tel. 03621/781124 entgegen.

Krad rutscht in Gegenverkehr
Tabarz (LPI Gotha)
Ohne Verletzungen kam am Mittwochmorgen ein 23-jähriger Kradfahrer davon, der in der Waltershäuser Straße gegen 08.50 Uhr mit seiner Yamaha zu Fall kam. Der Kradfahrer musste vor einer Engstelle abbremsen und kam auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen. Nach dem Sturz rutschte das Krad in einen entgegen kommenden Mercedes Vito. Sachschaden ca. 1000 Euro.

Straße gereinigt
Gotha (LPI Gotha)
Die Berufsfeuerwehr musste am Dienstagabend die Lassallestraße reinigen. Nach Angaben von Anwohnern ist aus einem Ford ein Eimer mit Fertigputz gefallen, die Kofferraumklappe stand offen. Nachdem der Pkw angehalten hatte, stieg die Beifahrerin aus, holte den Farbeimer und packte ihn wieder ins Auto. Das Fahrzeug fuhr in Richtung Oststraße davon. Der weiße Fertigputz verteilte sich durch vorbeifahrende Fahrzeuge über die gesamte Straßenbreite und auf eine Länge von etwa 30 Meter. Wenn der Verursacher dieser Verunreinigung ermittelt wird, muss dieser die Kosten der Berufsfeuerwehr übernehmen.

Verkehrsbehinderungen durch umgestürzten Lkw
Drei Gleichen (LPI Gotha)
Zur Vollsperrung der Straße zwischen Wandersleben und Seebergen kam es am Dienstag für fast 4,5 Stunden. Gegen 13.30 Uhr war auf dieser Strecke ein Lkw in den Graben gerutscht. Der Fahrer des Lkw gab an, dass ihm ein anderer Lkw entgegen kam. Beide Lkw fuhren so weit wie möglich rechts. Der umgestürzte Lkw geriet zuvor auf die von den vom Regen aufgeweichten Randstreifen. Für die Bergungsarbeiten musste die Straße voll gesperrt werden.

Zu spät reagiert
Möhrenbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Durch Auffahren auf ein stehendes Fahrzeug entstand am Dienstag, gegen 13.20 Uhr, Sachschaden in Höhe von 12000 Euro. In Richtung Großbreitenbach hielt etwa 150 Meter nach dem Ortsausgang der 42-jährige Fahrer eines VW Golf an, da er hier nach links in eine Grundstückeinfahrt einfahren wollte. Wegen Gegenverkehr musste er warten. Der 49-jährige Fahrer eines Suzuki, der ebenfalls in Richtung Großbreitenbach fuhr, bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und fuhr auf.

Werbeschild abgefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Vermutlich ein Lkw hat am Mittwoch in der Zeit von 12.00 Uhr und 17.00 Uhr ein gusseisernes Werbeschild zu einer Gaststätte Vor dem Riedtor aus der Verankerung gerissen. Möglicherweise ist, wie so häufig, der Lkw auf den Fußweg ausgewichen und hat das Schild abgerissen. Der Besitzer der Gaststätte fand das Schild angelehnt an der Hauswand. Schaden ca. 1000 Euro. Hinweise hierzu nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter Tel. 03677/601124 entgegen.

Unsicherer Radfahrer
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Recht wacklig und unsicher war am Mittwoch, gegen 01.15 Uhr, in der Ichtershäuser Straße ein 60-Jähriger auf einem Fahrrad unterwegs. Grund für eine Kontrolle durch Polizeibeamte, die den Mann anhielten. Ein Atemalkoholtest ergab 1,97 Promille, eine Blutentnahme wurde
veranlasst.

Vorfahrt nicht gewährt
Eisenach (PI Eisenach)
Zum Unfall mit 10000 Euro Sachschaden kam es am Dienstag, gegen 15.00 Uhr, in der Uferstraße. Der 18-jährige Fahrer eines Ford Fiesta wollte an der Kreuzung Uferstraße die Vorfahrtstraße verlassen und in Richtung Sophienstraße weiterfahren. Hier übersah er aber den Mitsubishi, der von der Uferstraße nach links in die Schillerstraße fuhr. Verletzt wurde niemand, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

An Baum hängen geblieben
Eisenach (PI Eisenach)
Erheblicher Sachschaden entstand beim Zusammenstoß eines Lkw mit dem Ast eines Baumes in der Ebertstraße am Dienstagmittag. Gegen 13.00 Uhr war der 49-Jährige mit dem Lkw in Richtung Tiefenbacher Allee unterwegs und wich wegen Gegenverkehr sehr weit nach rechts aus. Der Aufbau des Lkw blieb an einem herunter hängenden Ast in 3,20 Meter Höhe hängen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15350 Euro.

Aufgefahren
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Drei Fahrzeuge wurden am Dienstag, gegen11.30 Uhr, in der Ruhaler Straße in einen Auffahrunfall mit 6000 Euro Sachschaden verwickelt. Die 42-jährige Fahrerin eines Renault bemerkte zu spät, dass vor ihr ein VW Transporter hielt, der wiederum wegen eines VW Passat anhalten musste, und fuhr auf. Alle drei Fahrzeuge wurden ineinander geschoben.

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss
Eisenach (PI Eisenach)
Bei der Fahrt über die Straße Kupferhammer entdeckten Polizeibeamte der LPI Gotha, hier Einsatzunterstützung, am Mittwochabend, gegen 21.50 Uhr, einen Audi A4 mit Gothaer Kennzeichen, der ihnen bekannt war. Die Beamten wendeten und fuhren dem Audi nach und hielten ihn in der Altstadtstraße an. Am Steuer saß ein 28-Jähriger aus Engelsbach, der den Beamten aus früheren Sachverhalten bekannt ist. So wussten die Beamten auch, dass der 28-Jährige mehrfach wegen Fahrens unter Drogeneinfluss aufgefallen ist. Während der Überprüfung wurde bekannt, dass der Audi-Fahrer nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, das Dokument wurde ihm inzwischen behördlich entzogen. Ein erster Drogentest ergab Drogeneinfluss bei dem 28-Jährigen. Sowohl bei ihm als auch im Fahrzeug wurden Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Wildunfälle
B 84/Behringen (PI Eisenach)
Zwischen Behringen und Kindel wurde am Mittwochmorgen, gegen 05.00 Uhr, ein Rehbock von einem Opel Astra erfasst und getötet. Sachschaden ca. 500 Euro.

B 84/Reichenbach (PI Eisenach)
Gegen 01.00 Uhr am Mittwoch sprang bei Reichenbach in Richtung Bad Langensalza ein Waschbär auf die Fahrbahn und wurde von einem Leon frontal erfasst. Das Tier wurde getötet. Am Fahrzeug war zunächst kein Schaden feststellbar.

Eisenach (PI Eisenach)
Zum Zusammenstoß eines VW mit einem Reh kam es am Dienstagabend, kurz vor 22.00 Uhr, zwischen Stedtfeld und Eisenach. Das Schicksal des Rehs ist nicht bekannt, es verschwand nach dem Zusammenprall in unbekannte Richtung. Schaden am Pkw ca. 2000 Euro.

Geschwindigkeitsmessungen
Berka/Werra (PI Eisenach)
Die Einhaltung der 50 km/h wurde am Dienstagnachmittag kontrolliert. Bei einer Durchlaufzahl von 220 Fahrzeugen waren 33 zu schnell. Der Schnellste war mit 77 km/h unterwegs. Auch auf der B 19, Eisenach-West in Richtung Kreisverkehr, wurde am Dienstagnachmittag gemessen. Durch den Messbereich fuhren 410 Fahrzeuge, zu schnell waren bei erlaubten 80 km/h 19 Fahrzeuge, höchster Wert 114 km/h.

3. Sonstiges
Ruhe im Haus eingefordert
Gotha (LPI Gotha)
Auf die sprichwörtlich tauben Ohren eines 33-Jährigen stießen die deutlichen Worte von Polizeibeamten am Dienstagabend, daher verbrachte er den Rest der Nacht im Gewahrsam. Bewohner in der Hützelsgasse beschwerten sich über den unerträglichen Lärm, den der 33-Jährige verursachte. Daher waren die Beamten das erste Mal gegen 22.00 Uhr bei ihm. Die Ruhe hielt nicht lange, nach einer Stunde waren wiederum drei Beschwerden eingegangen, weswegen die Beamten nun für Ruhe sorgten. Der mit 1,89 Promille Betrunkene wurde in Gewahrsam genommen. Am Donnerstagmorgen wurde er verkatert wieder nach Hause geschickt.

Kennzeichen verloren
Kirchheim (PI Arnstadt-Ilmenau)
Den Verlust seiner vorderen Kennzeichentafel IK-AP 322 zeigte am Dienstagnachmittag ein 48-Jähriger bei der Polizei an. Der Mann durchfuhr am Montagmorgen mit seinem Fahrzeug die Arnstädter Straße, die überflutet war. Erst am Nachmittag bemerkte er den Verlust der Kennzeichentafel. Gemeindemitarbeiter hätten eine zerbrochene Kennzeichenhalterung am Zaun zum Sportplatz gefunden. Der Eigentümer hofft, mit einer Presseveröffentlichung sein Kennzeichen wiederzufinden.

Betrunken von Bank gefallen
Eisenach (PI Eisenach)
Eine Schlägerei zwischen mehreren Personen vermutete am Mittwochabend eine Anruferin Am Gebräun, weswegen die Polizei dorthin fuhr. Angetroffen wurden fünf Männer, alle mehr oder weniger betrunken. Ein 27-Jähriger (1,94 Promille) hatte Verletzungen, weswegen die Rettungsleitstelle informiert wurde. Im Ergebnis der Befragungen von Anwohnern und der Angaben der fünf Männer stellte sich heraus, dass die Fünf schon den ganzen Tag dort Alkohol getrunken haben und sich später in die Wolle bekamen. Schläge wurden jedoch nicht ausgeteilt. Die Verletzungen des 27-Jährigen rührten vom Sturz von einer Bank, auf der er nicht mehr sicher sitzen konnte. Die Atemalkoholwerte der anderen Männer im Alter von 18 bis 36 Jahren lagen zwischen 1,75 Promille und 2,54 Promille.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige