Drogen freiwillig abgeliefet

Gotha: Polizei |

1. Kriminalitätsgeschehen

Zeugen zu versuchten Raub gesucht!
Eisenach (PI Eisenach)

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen der Kriminalpolizeistation Eisenach zu einer versuchten Raubstraftat am Mittwoch, 22.15 Uhr auf dem Parkplatz Hohe Sonne (B 19) werden Zeugen gesucht. Zum genannten Tatzeitpunkt entfernte sich ein etwa drei Jahre alter 5er BMW mit vier osteuropäisch aussehenden Insassen (25-30 Jahre) aus dem Bereich Hohe Sonne in unbekannte Richtung. Das Fahrzeug hatte ein rumänisches Kennzeichen. Einer der Männer trug einen Bart. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die PI Eisenach,
Tel. 03691/261124 zu richten.

Altkleidercontainer in Brand gesetzt
Eisenach (PI Eisenach)

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag brannten in der Heinrichstraße und im Palmental jeweils ein Altkleidercontainer. Bis jetzt steht fest, dass die Kleidung in den Container vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Wie das Feuer gelegt wurde, muss noch untersucht werden. Die Feuerwehr musste beide Kleiderbehälter aufbrechen, um das Feuer komplett löschen zu können. Leider ist die Kleidung nicht mehr brauchbar und muss vernichtet werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

2. Verkehrsgeschehen

Vorfahrt missachtet
Waltershausen (LPI Gotha)

Am Mittwoch kam es gegen 13.30 Uhr in der Arndtstraße zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. Die 73-jährige Fahrerin eines Chevrolets übersah in der Tiergartenstraße an der Kreuzung Arndtstraße einen vorfahrtsberechtigten Audi und kollidierte mit Fahrzeug. Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls über einen Gehweg geschleudert und durchbrach einen schmiedeeisernen Zaun. Die Unfallverursacherin wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 20.000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr
Gotha (LPI Gotha)

Am Mittwochabend fuhr ein 35-jähriger Opel-Fahrer gegen 19.00 Uhr in der Oststraße in eine stationäre Verkehrskontrolle der Polizei. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest wurde ein Atemalkoholgehalt von 2,11 Promille festgestellt. Für ihn wurde durch den Bereitschaftsrichter eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Für einen 22-Jährigen war am Mittwoch gegen 16.15 Uhr ebenfalls die Fahrt für 24 Stunden beendet und durch die Polizei untersagt. Der junge Mann wurde mit seinem VW in der Ohrdrufer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen und wurde positiv auf Drogen getestet. Für
den jungen Mann endete die Fahrt mit einer Blutentnahme in einem Krankenhaus.

Am Mittwochmorgen wurde ein 36-jähriger Hyundai-Fahrer in Günthersleben-Wechmar in der Burgenlandallee durch die Polizei angehalten. Ein bei ihm freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und Blut abgenommen.

Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)

Ein 25-jähriger Ford-Fahrer willigte am Mittwoch gegen 20.20 Uhr in der Ichtershäuser Straße bei de Polizei in die Durchführung eines freiwilligen Drogentests ein. Dieser verlief positiv, woraufhin ihm im Krankenhaus Blut abgenommen wurde. Die Fahrzeugschlüssel wurden seinem Bruder übergeben.
Kurze Zeit später fuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW in die gleiche Verkehrskontrolle und wurde ebenfalls positiv auf Drogen getestet. Auch für einen 58-jährigen Opel-Fahrer war an gleicher Stelle die Fahrt beendet. Dieser war mit 1,51 Promille auf der Straße unterwegs.

Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)

Am Mittwochabend wurde gegen 19.00 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße ein Fahrradfahrer einer Kontrolle unterzogen, weil er kein Licht am Fahrrad hatte. Der 51-Jährige war mit 1,81 Promille alkoholisiert und lag somit im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Er muss sich nun wegen der Begehung einer Straftat verantworten.

Beim Ausparken übersehen
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)

Zwei 24-jährige Fahrzeugführer verband am Mittwoch gegen 13.30 Uhr nicht nur die Gemeinsamkeit bezüglich des gleichen Alters. Beide wollten zudem zur gleichen Zeit in der Langenwiesener Straße ausparken und übersahen den jeweils anderen. Es kam zum Zusammenstoß des Opels und dem Audi mit einem Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Freiwillig herausgegeben
Gotha (LPI Gotha)

Am Mittwochabend wurde ein 26-jähriger Fahrradfahrer gegen 20.00 Uhr in der Oststraße durch die Polizei angehalten. Er händigte den Beamten auf Befragen freiwillig verschiedene Rauschmittel, die er dabei hatte, aus. Die Drogen wurden durch die Polizei sichergestellt und die entsprechende Anzeige gefertigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige