Nachtbader unterwegs

Die Polizei informiert:

Hausverbot ignoriert
Gotha (LPI Gotha)
Am Montagnachmittag erhielten zwei Männer im Alter von 46 und 37 Jahren Hausverbot für den Einkaufsmarkt in der Bürgeraue. Dieses Verbot ignorierend marschierten beide stark alkoholisiert am Dienstag, gegen 17.40 Uhr, wieder in den Markt. Der Marktleiter wollte die Männer aus dem Markt verweisen und es kam zur Prügelei. Der Marktleiter blieb dabei aber unverletzt. Die um Hilfe gerufenen Polizeibeamten setzten das Hausverbot mit einer deutlichen Ansage an die beiden Männer durch.

Von Hund gebissen
Großfahner (LPI Gotha)
Am Mittwochnachmittag erschien im Büro des Kontaktbereichsbeamten der VG Fahner Höhe ein 39-Jähriger aus Großfahner, der Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung erstattete. Am Montagabend war er gegen 18.30 Uhr in der Eisdiele „Zum Fachwerk“, um für Frau und Kinder Eis zu kaufen. Hier wurde er von einem Hund angeknurrt, bei dem es sich um einen Dalmatiner-Mix handeln könnte. Beim Verlassen der Eisdiele kam der Hund plötzlich angeschossen und biss den Mann ins Bein. Der Hundehalter hat das Tier anschließend mit der Lederleine geschlagen. Der Hundehalter wurde aufgefordert, der Hausärztin des gebissenen Mannes die Impfbescheinigung am nächsten Tag vorzulegen. Der kam aber dieser Aufforderung nicht nach. Zum Zeitpunkt des Vorfalles befand sich noch ein Pärchen in der Eisdiele. Der Hundehalter wird auf etwa 60 Jahre geschätzt, er ist 1,75 m bis 1,80 m groß mit kräftiger Statur und hat braunes Haar. Wer kann Angaben zum Hundehalter machen? Hinweise bitte an die Polizei Gotha unter Tel. 03621/781124.

Einbruch in Firma
Wipfratal (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch sind Unbekannte in zwei Baucontainer einer Firma in Branchewinda eingebrochen. Nach bislang vorliegenden Informationen fehlen Starkstromkabel, diverse Geräte sowie Diesel aus einem Kettenbagger. Angaben zur Menge und zum Wert der Beute sowie zur Schadenshöhe konnte die Firma noch nicht machen.

Wohnungstür eingetreten
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Mit einem kräftigen Tritt gegen die Wohnungstür einer Erdgeschosswohnung in der Hermann-Schäffer-Straße verschaffte sich am Dienstag ein Unbekannter Zugang. Die Mieterin war zwischen 11.00 Uhr und 16.30 Uhr nicht zu Hause und stellte bei ihrer Rückkehr fest, dass ein Tablet-PC incl. Ladekabel gestohlen wurde. Wer kann hierzu Hinweise geben? Tel. 03677/601124.

Fahrrad gestohlen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein im Flur eines Mehrfamilienhauses in der Friedrichstraße abgestelltes Fahrrad ist am Dienstag in der Zeit von 00.20 Uhr bis 13.15 Uhr gestohlen worden. Das etwa 540 Euro teure Fahrrad der Marke UMF Vier war angeschlossen.

Abgekühlt
Stadtilm (PI Arnstadt-Ilmenau)
Schwimmbadtypische Geräusche aus dem Freibad vernahmen am Dienstagabend mehrere Zeugen. Das Freibad war bereits geschlossen und offenbar sprangen Personen ins Wasser und planschten. Noch vor Eintreffen der Polizeibeamten sollen drei Personen das Freibad verlassen haben, die in Richtung Ortsmitte liefen. Der Polizei liegen Hinweise zu den drei Personen vor, gegen die Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet wurde.

Zwei Brötchen geklaut
Eisenach (PI Eisenach)
Ziemlich dreist schubste ein 25-Jähriger am Dienstagabend eine Kassiererin eines Einkaufsmarktes am Kupferhammer zur Seite, als er den Kassenbereich durchlief, ohne die beiden Brötchen zu bezahlen, die er gerade eingesteckt hatte. Der mutmaßliche Dieb verließ den Markt und gesellte sich zu einer Gruppe auf der daneben gelegenen Grünflüche. Die Polizei wurde gerufen, die den mutmaßlichen Ladendieb ziemlich recht schnell identifizieren konnte. Der beleidigte nun mit ziemlich deftigen Worten die Polizeibeamten und zeigte ihnen mehrfach den ausgestreckten Mittelfinger.

Ein Fahrrad gestohlen – andere gefunden
Eisenach (PI Eisenach)
Den Diebstahl der beiden Fahrradräder meldete am Dienstagabend ein 27-Jähriger. Der Mann erklärte, er habe sein Fahrrad am Nachmittag, gegen 16.00 Uhr, ungesichert im Innenhof in der Kasseler Straße abgestellt. Drei Stunden später fehlen die beiden Fahrradräder. Polizeibeamte befragten dazu Hausbewohner. Einer gab Polizeibeamten gegenüber an, er hätte jemanden gesehen, der mit dem Fahrrad davon gefahren sei, um anschließend den Rahmen zurück in den Hof zu tragen. In der Wohnung dieses Mannes fanden die Beamten zufällig sechs andere Fahrräder und Fahrradräder, deren Herkunft nicht geklärt ist. Die Räder sind teils neu bzw. neuwertig und können entgegen den Angaben des 23-Jährigen nicht vom Sperrmüll stammen. Die gefundenen Fahrräder und Fahrradteile wurden sichergestellt.

2. Verkehrsgeschehen
Fahrspurwechsel
Gotha (LPI Gotha)
Zum seitlichen Zusammenstoß zweier Honda kam es am Dienstag, gegen 13.10 Uhr, in der Bertha-von-Suttner-Straße in Richtung Bürgeraue. Der 73-jährige Fahrer eines Honda Civic aus Großengottern befuhr die Busspur, die Fahrbahnmarkierung ist nicht mehr deutlich erkennbar. Die linke Fahrspur nutze die 48-jährige Fahrerin eines Honda-Jazz, die nach Passieren der Bushaltestelle auf die rechte Fahrspur wechseln wollte. Dabei übersah sie den Civic. Der Zusammenprall der beiden Fahrzeuge hatte 5000 Euro Sachschaden zur Folge.

Fahrradfahrer übersehen
Gotha (LPI Gotha)
Bei einem Überholmanöver hat ein 20-jähriger Chevrolet-Fahrer am Mittwochmorgen einen Fahrradfahrer übersehen und ihn angefahren. Der 53-jährige Fahrradfahrer kam aus Richtung Molschleben. Hinter ihm befanden sich zwei weitere Fahrzeuge und als letztes der Chevrolet. Das zweite der beiden ersten Fahrzeuge überholte den Fahrradfahrer etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Gotha. Als das Fahrzeug vorbei war, wollte der Radfahrer nach links auf den dort beginnenden Radweg fahren. Er zeigte das mit Ausstrecken des linken Armes an. Zu diesem Zeitpunkt überholte bereits der 20-jährige Fahrer des Chevrolet das andere Auto, das den Fahrradfahrer verdeckte. Als der Radfahrer auf der linken Fahrspur war, wurde er von dem Chevrolet angefahren. Der Pkw landete im linken Straßengraben, der Radfahrer wurde leicht verletzt.

Teuer eingeparkt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Der Einparkversuch eines 57-Jährigen aus dem Landkreis Sömmerda mit einem VW Caddy am Wenzelsberg verursachte einen Sachschaden in Höhe von 14000 Euro. Der Mann parkte das Fahrzeug am Dienstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, zwischen einem Audi und einem Peugeot ein. Seiner Meinung nach stand es schief in der Parklücke und wollte das korrigieren. Nun prallte der VW auf den Audi, der auf einen davor stehenden Opel geschoben wurde. Hektisch legte der 57-Jährige den Rückwärtsgang ein und kollidierte mit dem Peugeot. Bei allen drei Fahrzeugen war die Handbremse angezogen. Aufgrund des Schadensbildes ist zu vermuten, dass der VW mit Motorkraft gegen die Fahrzeuge gefahren ist und nicht, wie vom VW-Fahrer angegeben, lediglich gerollt.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eher zufällig entdeckten Polizeibeamte am Dienstagnachmittag einen Lkw, der von einem Feldweg in die Oehrenstöcker Landstraße in Richtung Ilmenau abbog. Das Fahrzeug wurde stark beschleunigt, um der Anhaltung durch die Polizei zu entgehen. In Höhe des Garagenkomplexes gab der 41-jährige Fahrer auf und hielt an. Ohne dass er aufgefordert werden musste stieg er aus und erklärte, keine Fahrerlaubnis zu haben. Die Beamten rochen Alkohol und führten einen Atemalkoholtest durch, der 1,82 Promille ergab. Es kam zur Blutentnahme. Eine weitere Überprüfung führte zur Feststellung, dass dem Mann die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen wurde.

Ausgeparkt
Eisenach (PI Eisenach)
Zum Zusammenstoß zweier Opel Zafira kam es am Mittwochvormittag, gegen 09.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Karl-Marx-Straße. Der 40-jährige Fahrer des grauen Zafira parkte rückwärts aus, achtete aber nicht auf den vorbeifahrenden blauen Zafira. Sachschaden ca. 2000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige