Pressemitteilung der Polizei Gotha vom 30.01.2013

Gotha: Polizei | 1. Kriminalitätsgeschehen

Pkw zerkratzt
Gotha (LPI Gotha)
Am Dienstag gegen 17:00 Uhr stellte eine Frau ihren grauen Toyota Avensis in der Bohnstedtstraße Höhe Hausnummer 10 direkt neben dem Fußweg ab. Als sie ca. 40 Minuten später wieder an ihr Fahrzeug kam, stellte sie eine Delle auf der Heckklappe fest. Wer kann Hinweise geben, die zur Aufklärung der Tat beitragen? Die Landespolizeiinspektion ist unter Tel. 03621 – 781124 erreichbar.


2. Verkehrsgeschehen

Auffahrunfall
Waltershausen (LPI Gotha)
Am Mittwoch Morgen kam es gegen 07:40 Uhr an der Ampelanlage in der Eisenacher Landstraße zu einem Auffahrunfall. Ein VW Polo und ein VW Caddy standen aus Richtung Tabarz kommend an der roten Ampel. Der 48-jährige Fahrer des dahinter kommenden Fiat Brava bremste zu spät, fuhr auf und schob beide VW aufeinander. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 8000,- Euro geschätzt.

Abgehauen
Gotha (LPI Gotha)
Am Montag parkte ein VW UP in der Zeit von 05.40 Uhr bis 15.00 Uhr in der Moßlerstraße. In dieser Zeit fuhr ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ausparken gegen diesen und Gemeinsame Pressemitteilung der PI Arnstadt-Ilmenau, der PI Eisenach, des Inspektionsdienstes Gotha, der KPI Gotha und der VPI Gotha entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Landespolizeiinspektion Gotha unter Tel. 03621 – 78 1124 entgegen.

Wildunfall
Dannheim (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am 30.01.2013, gegen 03.10 Uhr, befuhr eine 54jährige Dacia- Fahrerin die L 1047 aus Richtung Branchewinda in Richtung Dannheim, als ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision, wobei am PKW Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- Euro entstand. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Personen blieben unverletzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Bei einer polizeilichen Verkehrskontrolle am 29.01.2013, 11.50 Uhr, in Arnstadt, Dammweg, wurde der 40jährige Fahrer eines PKW Honda angehalten. Er konnte nur einen ausländischen Führerschein vorweisen. Dieser ist jedoch verfallen, da der Mann bereits seit zwei Jahren in Deutschland lebt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Bremse mit Gas verwechselt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Weil er beim Vorwärtseinparken am 29.01.2013, 10.45 Uhr, statt auf die Bremse aufs Gaspedal drückte, fuhr ein 24jähriger VW- Fahrer in Ilmenau, Homburger Platz gegen eine Hauswand. Am Fahrzeug sowie am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-Euro.

Gegen Telefonmast
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 28jähriger Seat- Fahrer befuhr am 29.01.2013, 11.00 Uhr, die K56 aus Richtung Neustadt kommend in Richtung Ilmenau und geriet mit dem Fahrzeug ins Schleudern. In der weiteren Folge kollidierte der PKW mit zwei Leitpfosten und anschließend mit einem Telefonmast, welcher durch den Aufprall zerstört wurde. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9000,-Euro. Der PKW wurde abgeschleppt.

Von Fahrbahn abgekommen
Stregda (PI Eisenach)
Am Dienstag befuhr gegen 07.55 Uhr ein 53-Jähriger mit einem Pkw Mazda die Ortsverbindungsstraße von Madelungen kommend in Richtung Stregda. Etwa 250 m vor Ortseingang Stregda kam der Wagen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge kollidierte die hintere rechte Seite des Fahrzeuges mit einem Baum, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und stieß in der weiteren Folge gegen den Zaun des angrenzenden Grundstückes. Im Bereich der Zufahrt zum Grundstück befanden sich zwei Absperrbaken, welche umgefahren und beschädigt wurden. Des Weiteren wurde durch den Unfall ein Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen. Das Fahrzeug kam im Bereich des beschädigten Zauns zum Stehen. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu, er wurde zur medizinischen Versorgung in das St.-Georg-Klinikum verbracht. Am Mazda entstand Sachschaden von ca. 6.500,- Euro.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Eisenach (PI Eisenach)
Gegen 14.35 Uhr wurde am Dienstag in der Langensalzaer Straße in Eisenach ein Pkw Kia angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Der 50-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.


Michael Köllmer
Einsatzzentrale
Landespolizeiinspektion Gotha
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige