Türgriff abgetreten

Gotha: Polizei | Die Polizei informiert:
1. Kriminalitätsgeschehen

Türgriff abgetreten
Gotha (LPI Gotha)
Ein unbekannter junger Mann trat am Montagabend gegen 20.30 Uhr aus nicht erkennbarem Grund den Türgriff der Eingangstür einer Pizzeria am Coburger Platz ab. Daraufhin verließ er mit einer weiblichen Person den Bereich in unbekannte Richtung. Laut Angaben einer Zeugin halte sich der Täter des Öfteren am Coburger Platz auf und ist ca. 18 Jahre alt. Leider liegt keine konkretere Personenbeschreibung vor. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Sachdienliche Hinweise können an die LPI Gotha, Tel. 03621/781124 gerichtet werden.

2. Verkehrsgeschehen
Trotz des erneuten Wintereinbruchs kam es entgegen den Erwartungen nicht zu einer Häufung von Verkehrsunfällen. Die Polizei Gotha bedankt sich an dieser Stelle bei allen Verkehrsteilnehmern für ihr umsichtiges Fahrverhalten im Straßenverkehr. Lediglich zwischen Stadtilm und Rudolstadt kam es auf dem sogenannten „Hund“ zu Verkehrsbehinderungen durch liegengebliebene Lkw.

Betrunkener Radfahrer
Gotha (LPI Gotha)
In der Nacht vom Montag zum Dienstag wurde ein 35-jähriger Fahrradfahrer in der Justus-Perthes-Straße von der Polizei angehalten, weil am Rad kein Licht brannte. Bei der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Für ihn endete die Fahrt mit einer Blutentnahme im Krankenhaus und einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Verkehrsunfallflucht
Gräfenhain (LPI Gotha)
Am Montagabend befuhr eine 23-jährige Opel-Fahrerin die B 88 zwischen Ohrdruf und Gräfenhain. Kurz vor dem Ortseingang Gräfenhain kam ihr ein unbekanntes Fahrzeug ziemlich weit links entgegen und fuhr ihr den linken Außenspiegel ab. Der Fahrer des Pkw verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Der Schaden beträgt ca. 350 Euro.

Gotha (LPI Gotha)
Eine 36-Jährige stellte am Freitag gegen 06.45 Uhr ihren grünen BMW auf einem Parkplatz am Coburger Platz ab. Als sie 16.00 Uhr wieder zu ihrem Auto kam, war dieses am hinteren Kotflügel auf der linken Seite eingedrückt und am Lack beschädigt. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 2000 Euro.

Gegen Leitplanke ausgewichen
Geschwenda (PI Arnstadt-Ilmenau)
Weil einem 50-jährigen Skoda-Fahrer am Montagnachmittag gegen 15.35 Uhr auf der Ilmenauer Straße ein LKW in einer Linkskurve zu weit links entgegenkam, versuchte er nach rechts auszuweichen. Leider kam der 50-Jährige dabei zu weit von der Fahrbahn ab und streifte die Leitplanke. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es jedoch nicht. An dem Skoda entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Gegen Straßenlaterne gerutscht
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine 28-Jährige geriet am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr in der Marlittstraße auf vereister Fahrbahn ins Rutschen und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Die Fahrerin und das im Fahrzeug sitzende Kleinkind wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug und der Straßenlaterne entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Wildunfall
Wolfsberg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Den Zusammenstoß mit einem VW überlebte ein Reh am Dienstagmorgen gegen 06.30 Uhr nicht. Das Tier lief zwischen Ilmenau und Gehren über die neue B 88 und wurde von dem Pkw eines 26-Jährigen erfasst. Am VW entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Vorfahrt missachtet
Mihla (PI Eisenach)
Am Dienstagmorgen wollte ein 64-jähriger gegen 08.20 Uhr von der Schornstraße nach links in die Münsterstraße einbiegen. Dabei übersah er eine vorfahrtsberechtigte 23-jährige BMW-Fahrerin und kollidierte mit ihr (Anmerkung der Redaktion: Es ist anzunehmen, dass das Auto des 64-Jährigen mit dem Fahrzeug der BMW-Fahrerin kollidierte ...). Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige