Volltrunken und Pipi

Gotha: Polizei |

Die Polizei berichtet:
1. Kriminalitätsgeschehen

Tür eingetreten
Gotha (LPI Gotha)

Weil ein 30-Jähriger seine Ex sprechen wollte, trat er einfach kurzerhand die Wohnungstür eines 24-Jährigen ein. Dort hielt sich am Sonntagabend die 22-jährige Ex-Freundin auf. Nachdem die Tür offen war, schlug der 30-Jährige den 24-Jährigen sofort zu Boden. Die 22-Jährige rief unterdessen die Polizei um Hilfe und der Angreifer ergriff die Flucht. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt. Sachschaden etwa 500 Euro.

Fahrrad aus Keller gestohlen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)

Zwischen dem 24.02. und 03.03. ist aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses Am Fürstenberg ein 1560 Euro teures Fahrrad gestohlen worden. Das weiße Proceed FST Light SE stand angeschlossen in einem Kellerverschlag, der gewaltsam geöffnet wurde.

Graupapageien gestohlen
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)

Neun Graupapageien, davon zwei Küken, sind in der Nacht von Samstag zu Sonntag nach einem Einbruch gestohlen worden. Die Volieren der Vögel befinden sich in einem Nebengelass eines Grundstückes in der Eisenacher Straße. Die Tür zum Nebengelass wurde aufgebrochen. Aus den einzelnen Volieren wurden die sieben erwachsenen Tiere sowie die Küken zum Teil aus den Nistkästen geholt. Die Papageien tragen Edelstrahlringe mit Individualnummern. Diese Ringe können nur bis zum 21. Lebenstag der Tiere über die Krallen geschoben werden. Eine Wiederbeschaffung dieser Ringe ist nach Angaben der Züchterin nur nach gründlicher Prüfung durch die zuständige Behörde möglich. Der Wert der gestohlenen Tiere beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Hinweise, die zum Auffinden der Tiere führen, nimmt die Polizei Eisenach unter Tel. 03691/261124 entgegen.

Neben Funkwagen uriniert
Eisenach (PI Eisenach)

Ein 31-jähriger Eisenacher hat am Sonntag für ein unvergessliches Erlebnis gesorgt. Der Mann war am frühen Sonntagmorgen Beifahrer eines Fahrzeuges, das in der Zeppelinstraße kontrolliert wurde. Der stark Betrunkene vertrieb sich die Kontrollzeit damit, neben den Funkwagen zu urinieren, obwohl die Beamten ihn mehrfach aufforderten, das zu unterlassen. Der 31-Jährige zweifelte trotz Uniform und Ausrüstung die Echtheit der Beamten an und wollte sich über den Polizeinotruf über die Beamten informieren. Die Beamten bekamen auch noch ein paar unschöne Beleidigungen zu hören. Dass sich das die Beamten nicht gefallen lassen, dürfte jedem klar. Es wurden Anzeigen geschrieben. Am Sonntagabend tauchte der nun Nüchterne in der Eisenacher Dienststelle auf und entschuldigte sich in aller Form für sein Benehmen. Er sei nicht Herr seiner selbst gewesen.

2. Verkehrsgeschehen

An Sonnenblende hantiert
B 7/Gamstädt (LPI Gotha)

Die Sonne lässt sich wieder blicken und viele Sonnenblenden in den Autos werden heruntergeklappt. So am Montagmorgen, gegen 07.45 Uhr, auf der B 7 bei Gamstädt. Beim Ausklappen der Sonnenblende verlor der 54-jährige Fahrer eines Peugeot die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es geriet nach rechts auf die Bankette und prallte in die rechte Schutzplanke. Insgesamt wurden fünf Segmente beschädigt. Sachschaden ca. 3250 Euro.

Unfallflucht
Gotha (LPI Gotha)

Ein schwarzer Ford Mondeo wurde am Montagvormittag, zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr, bei einer Unfallflucht in der 18.-März-Straße beschädigt. An der Fahrertür hat der Nutzer Schäden festgestellt. Der Schaden wurde auf ca. 800 Euro geschätzt.

Ausgeparkt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)

Beim Ausparken am Max-Planck-Ring hat am Sonntagabend ein 23-jähriger Polo-Fahrer einen Unfall verursacht. Der Polo ist gegen einen dahinter stehenden Peugeot gestoßen. Sachschaden ca. 2000 Euro.

Berauschte Fahrt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)

Bei einer Verkehrskontrolle am späten Sonntagabend in der Lessingstraße wurde ein 29-jähriger Golf-Fahrer festgestellt, der unter Einfluss von Drogen mit seinem Fahrzeug unterwegs war. Eine Blutentnahme war notwendig und dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Vorfahrt nicht gewährt
Eisenach (PI Eisenach)

Etwa 3000 Euro Sachschaden nahmen Polizeibeamte im Protokoll zu einem Unfall auf, der sich am Sonntagnachmittag in der Alexanderstraße Höhe Einmündung Wydenbrugkstraße ereignete. Die Alexanderstraße befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Skoda Fabia, als nach dem Fußgängerüberweg aus der Wydenbrugkstraße ein Skoda Octavia nach links auf die Alexanderstraße auffuhr. Der 49-jährige Ocatvia-Fahrer hatte dem Fabia-Fahrer die Vorfahrt
nicht gewährt.

Keine Lust zum Anhalten
B 7/Krauthausen (PI Eisenach)

Keine Lust auf eine Verkehrskontrolle hatte am Montagvormittag ein 25-jähriger Opel-Fahrer in Krauthausen. Polizeibeamte beobachteten zu dieser Zeit den Kreisverkehr Deubachshof und achteten da hauptsächlich auf Verkehrsteilnehmer, die ohne zu blinken aus dem Kreisverkehr herausfuhren. Der 25-Jährige ignorierte das deutlich gegebene Anhaltezeichen und fuhr davon. Die Beamten entschlossen sich zur Nachfahrt mit Sondersignal. Die Fahrt ging über die B 7 zur BAB 4 und weiter bis zur Anschlussstelle Eisenach-Ost. Erst im Bereich des Gewerbegebietes Großenlupnitz hielt der Opel-Fahrer an. Der Grund für sein Verhalten war schnell klar: er hat eine Führerscheinsperre. Bereitwillig händigte er den Beamten die Fahrzeugschlüssel aus, die später die Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis schrieben.

Wildunfall
B 7/Gotha (LPI Gotha)

Weggelaufen ist das Reh, das am Montag, gegen 03.15 Uhr, zwischen Trügleben und Gotha plötzlich auf die Fahrbahn lief. Das Tier prallte gegen einen in Richtung Gotha fahrenden VW Golf. Sachschaden ca. 500 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige