Wer bitte klaut Bobbycar´s?

Gotha: Polizei | Kurzer Spaß an Beute
Gotha (LPI Gotha)
Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass am Mittwochmorgen kurz nach 05.00 Uhr, ein mutmaßlicher Motorraddieb gestellt werden konnte. Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Schubertstraße bemerkte der Zeuge ein Motorrad ohne Licht fahren, darauf eine Person ohne Helm. Er flüchtete, als er sich beobachtet fühlte. Der Zeuge verständigte indes aber bereits die Polizei. Auf einem Feld hinter dem Einkaufsmarkt wurde die Person gestellt. Es stellte sich heraus, dass das Motorrad der Marke Aprilia in der Stölzelstraße gestohlen wurde. Bei den Ermittlungen zum Halter wurde ein zweiter Motorraddiebstahl bekannt. Ebenfalls in der Stölzelstraße wurde ein anderes Motorrad gestohlen, das in unmittelbarer Nähe aufgefunden wurde. Der 26-Jährige, der das Motorrad gefahren hatte, stand mit 2,23 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss, auch Drogenkonsum war feststellbar. Als Sahnehäubchen kam ein Fahren ohne Fahrerlaubnis hinzu. Nun wird geprüft, in wieweit die beiden Motorraddiebstähle in Zusammenhang stehen.

Bobbycars gestohlen
Luisenthal (LPI Gotha)
Unbekannte entwendeten am Abend des 21.03.2013 zwei Bobbycars (grün und rosa), die vor einer Garage eines Einfamilienhauses in der Wölfiser Straße kurzzeitig abgestellt wurden. Die zwei Rutschautos haben einen Sachwert von 100 Euro, jedoch einen unschätzbaren Wert für die kleinen Besitzer.

Hundebiss
Eisenach (LPI Gotha)
Als sich ein 26-Jähriger am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr in der Kasseler Straße zu seiner Wohnanschrift begab, hielt sich im Eingangsbereich eine unbekannte männliche Person mit einem Hund auf. Der 26-Jährige forderte den Mann auf, er solle seinen Hund etwas kürzer an der Leine nehmen. Daraufhin sprang der kniehohe Hund mit kurzem gestromten Fell hoch und biss dem 26-Jährigen in die Nase. Hundebesitzer und Hund entfernten sich sogleich mit schnellen Schritten. Der 26-Jährige wurde anschließend im Krankenhaus an seiner Verletzung behandelt.

2. Verkehrsgeschehen
Wildunfall
Gotha (LPI Gotha)
Am Dienstagabend erfasste der 68-jährige Fahrer eines DaimlerChryslers gegen 19.30 Uhr an der Autobahnbrücke am Boxberg ein Reh, welches durch die Kollision verstarb. Am Auto entstand ein Sachschaden von 1000 Euro.

Übersehen und losgefahren
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Am Dienstagmittag wollte ein 55-Jähriger mit seinem Skoda über einen abgesenkten Bordstein nach rechts auf die Erfurter Straße einbiegen und übersah die bevorrechtigte 38-jährige VW-Fahrerin, welche sich bereits auf der Erfurter Straße befand. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Auffahrunfall wegen Wildwechsel
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Eine 50-jährige Audi-Fahrerin musste am Kreisel zwischen Ilmenau und Bücheloh stark abbremsen, weil vor ihr ein Reh die Straße querte. Der dahinter fahrende 61-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Renault auf. Beide Fahrzeugführer hatten einen Schaden von je 1500 Euro zu beklagen.

Missverständnis
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 56-jähriger Fahrer eines Peugeot verringerte am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr auf der Straße Am Lützer Feld seine Geschwindigkeit auf Grund des dort befindlichen Bahnüberganges. Die 36-jährige Mercedes-Fahrerin, welche aus der Gerhard-Höltje-Straße in Richtung der Straße Am Lützer Feld einbiegen wollte, nahm an, dass der Peugeot-Fahrer verlangsamt, um ihn auf die Straße einfahren zu lassen. In dem Glauben fuhr sie los und kollidierte mit dem Peugeot. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 2600 Euro.

Vorfahrt missachtet
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 57-jähriger Audi-Fahrer missachtete am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr an der Kreuzung Am Schleierborn/An der Tongrube die Vorfahrt eines 32-jährigen Nissan-Fahrers. Beide Fahrzeuge kollidierten und es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Hund angefahren und geflüchtet
Fernbreitenbach (PI Eisenach)
Ein Unbekannter fuhr am Montagabend gegen 21.30 Uhr in der Eisenacher Straße einen kleinen Hund an, der auf die Straße lief. Der Pekinese wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste am Dienstag eingeschläfert werden. Der Fahrer des unbekannten Pkws verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

Wildunfall
Meinhard (PI Eisenach)
Eine 24-jährige Fiat-Fahrerin konnte am Dienstagabend gegen 23.00 Uhr einem Reh nicht ausweichen und erfasste es auf der B 249 zwischen Frieda und Wanfried. Das Reh flüchtete verletzt auf eine Wiese. Am Fiat entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Hallungen (PI Eisenach)
Am Dienstagnachmittag überlebte ein Reh den Zusammenstoß mit einem VW auf der Landstraße zwischen Hallungen und Heyerode nicht. Der 61-jährige Fahrer erfasste das Tier gegen 14.45 Uhr. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Eisenach (PI Eisenach)
Kurz vor dem Ortsausgang Richtung Hohe Sonne erfasste am Mittwochmorgen gegen 05.30 Uhr eine 62-jährige Opel-Fahrerin ein Reh. Das Tier starb an der Unfallstelle. Die Opel-Fahrerin hatte einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro zu beklagen.

Gerstungen (PI Eisenach)
Ein 24-jähriger VW-Fahrer kollidierte am Mittwochmorgen gegen 05.10 Uhr zwischen Lauchröden und Sallmannshausen mit einem Dachs. Der Dachs überlebte den Zusammenprall nicht und es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige