156 Seiten jüngste Schulgeschichte: Jahrbuch 2014/15 der Arnoldischule soeben erschienen

Ein Filmstreifen mit Schulansichten prägt den Umschlag des neuen Jahrbuchs der Arnoldischule. Beliebt und geschätzt wegen der interessanten Berichte und Fotos mit vielen lachenden Gesichtern ist diese Publikation eine unverzichtbare analoge Erinnerungshilfe bei späteren Klassentreffen und zudem gefragtes Sammelobjekt.
Die Liste der Autoren ist lang. Insgesamt 31 Lehrerinnen und Lehrer, aktuelle sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler oder Eltern der Arnoldischule haben einen Textbeitrag geliefert, durch 12 Bildautoren - vorwiegend aus dem eigenen Hause - wurden diese illustriert. Die Redaktion lag erneut in den bewährten Händen von Anke Marsteller.
Alle schulischen Höhepunkte des vergangenen Schuljahres können nachempfunden werden. Den Leser erwarten beispielsweise Informationen über den 97. Abijahrgang, die Erfolge von Arnoldianern in Wettbewerben bis hin zur internationalen Ebene, die neue Runde im Schüleraustausch mit Frankreich und den USA sowie interessante Unterrichtsprojekte in und außerhalb der Schule.
Traditionsgemäß breiten Raum nehmen die Bereiche Schach und Sport im Jahrbuch ein. Hier gibt es eben auch am meisten über erfolgreiche Projekte und Top-Platzierungen zu berichten. Mit Lutz Herrmann ist zudem im Schach der fleißigste Berichterstatter der Arnoldischule aktiv.
Das Jahrbuch ist im Sekretariat der Schule für eine Schutzgebühr von 3,- Euro erhältlich und wird natürlich auch am Tag der offenen Tür der Arnoldischule am 23. Januar 2016 zu erwerben sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige