2. Geburtstag des Gothaer „Bürgerturm“

Er ist seit 2 Jahren ein Wahrzeichen Gothas geworden. Auf der obersten Plattform hat man 30m erklommen und bei guter Sicht einen herrlichen Weitblick. Da ich mich aber heute (Sonntag, den 05.06..) nur bis zur ersten Plattform in 10m Höhe vorwagte, kann ich nur aus dieser Sicht einige Bilder zeigen.

Der „Bürgerturmverein Gotha e.V.“ hatte sich viel Mühe gegeben, den Mitfeiernwollenden eine breite Palette an Essen und Trinken anzubieten, Broschüren zum Bürgerturm und Souvenirs zu erwerben. „Spiel-Spaß-Gewinne“ bot entsprechende Entspannung und dazu wurde durch das „Duo Medium“ angenehm unterhalten (gute Musikauswahl, Lautstärke sowie Gesang und Klang).

Den Bürgerturm zu ersteigen war sicher für viele ein Erlebnis. Für die Radfahrer, welche an gleichem Tag im Wettkampf vom Gothaer Hauptmarkt auch den Bürgerturm anfahren mussten, um sich in 30m Höhe einen Stempel abzuholen war es vielleicht eher eine kleine Strapaze – mit Thüringer Rundumblick.

Als schließlich noch der Eisverkäufer seine Genüsse anbot, gab es sicher für jeden etwas.

Der Bürgerturm ist freilich für jeden Tag ein wunderbares Ausflugsziel. Auf halben Weg dahin oder auf dem Rückweg kann man einkehren in der Ausflugsgaststätte „Berggarten“.
Und wenn Sie den Bürgerturm erklimmen, dann schauen Sie mal, wieviele Sponsoren am Gelingen dieses Turmes beteiligt waren. (Drei habe ich mal wahllos herausgegriffen und im Bild festgehalten.)
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige