3. DADAMENTA in Gotha mit Pilgern aus Weimar

Wann? 10.05.2014 16:00 Uhr bis 10.05.2014 18:30 Uhr

Wo? KunstForum, Querstraße 13, 99867 Gotha DE
Mary Bauermeister, Foto: Bernd Seydel
Gotha: KunstForum | Fest zu Ehren der ersten Dadaistin

Unter dem Motto “Hoch – Höher – HÖCH! Dada mit HANNAH aus Gotha” wird am 10. Mai zur 3. DADAMENTA in den Geburtsort der ersten Dadaistin Hannah Höch eingeladen, die hier vor 125 Jahren das Licht der Welt erblickte. Ihr zu Ehren wird ab 16 Uhr im neuen KunstForum in der Querstraße eine dadaistische “FEST-AKT-ION” zelebriert. Sie beginnt mit Ankunft einer Wandergruppe der Galerie “Eigenheim”, die tags zuvor in Weimar aufgebrochen ist, um einen Brückenschlag zwischen den Kulturstädten zu vollziehen.

Für einen klingenden Umzug durch die Innenstadt sorgen der “Absurde Chor”, die “Neue Bauhauskapelle” und “Tuba libre” aus Weimar. Initiatoren des grenzüberschreitenden Projektes im Rahmen der “DADA-DEKADE 2012-2022” sind Michael von Hintzenstern (Klang Projekte Weimar) und Constantin von Thun (Art der Stadt Gotha), die einmal mehr beweisen wollen, dass “Gotha adelt”! Sie freuen sich auf die Zusammenarbeit mit zahlreichen weiteren Akteuren! “Mit der Themenwahl wollen wir ins öffentliche Bewußtsein rufen, dass ein wichtiger Wurzelstrang des Dadaismus in Thüringen liegt”, sind beide überzeugt. Darüber hinaus sollen die Nachwirkungen bis in die Gegenwart beleuchtet werden. So hat Mary Bauermeister (79) aus Köln, die “Mutter des Fluxus”, die Schirmherrschaft übernommen. Sie wird anwesend sein und dem KunstForum eines ihrer Werke stiften.

Hannah Höch verband eine siebenjährige Liebesbeziehung mit Raoul Hausmann, der 1918 zu den Begründern des Berliner “Club Dada” gehörte und mit ihr die Technik der Collage und stilistischen Fotomontage entwickelte. Zu ihren bekanntesten Werken gehört das Tafelbild “Schnitt mit dem Küchenmesser Dada durch die letzte Weimarer Bierbauchkulturepoche Deutschlands”, das 1920 auf der Dada-Messe in Berlin gezeigt und später zu einer Art “Ikone des Dadaismus” wurde. Mit Kurt Schwitters verband sie seit 1919 eine langjährige Zusammenarbeit und Freundschaft.
www.dadamenta.eu
10. Mai, 16 Uhr, KunstForum Gotha, Querstraße 13-15: 3. DADAMENTA, zuvor: Umzug durch die Innenstadt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige