50.EUROPEADE: Thüringen – Philharmonie Gotha / Finnische und Bulgarische Tänzer

(mit Videos)
Gotha ist voller farbenfreudiger Trachten aus über 20 Ländern, die von fröhlichen (vorwiegend jungen) Menschen stolz gezeigt werden und großen Anklang finden.
Gotha ist gegenwärtig eine quirlige Stadt, in der auf mehreren Bühnen aber auch einfach so auf den Straßen und Plätzen getanzt wird. Menschentrauben bilden sich, gehen auseinander, um bald sich neu um fröhliche Tänzer oder Musikanten zu bilden.
Gotha ist in ständiger Bewegung. Kaum Einer, der still stehen kann bei der Folkloremusik, den strahlenden Gesichtern der Auftretenden, der schwungvollen Atmosphäre.

Mich hat es voll gepackt, dieses Fest der 50.EUROPEADE!

Sicher ist es auf die Dauer auch etwas ermüdend, wenn man so viel als möglich mitbekommen möchte, dabei gar herum zu jagen, damit man von allem ein Foto schießen kann. Nein, so verrückt bin ich nun auch nicht, zumal ich ja meist nicht alleine das Flair dieser heimischen und doch so anderen Stadt in mich aufnehmen möchte.
Zu unserer Freude ist auch eine kleine Delegation der Partnerstadt Martin (Slowakei) gekommen, was uns ganz besonders freut – waren wir doch erst vor wenigen Tagen zu Gast bei ihrem Martiner Stadtfest.

Da gerade in diesen herrlichen Tagen der EUROPEADE kaum Zeit bleibt, Beiträge ins Internetportal zu setzen, werde ich meine Eindrücke wohl danach beschreiben, hoffend dass mir das nachgesehen wird.

Aber am Donnerstag (18.07.) erlebten wir unsere „Thüringen – Philharmonie Gotha“ auf der Bühne des Oberen Hauptmarktes derart überwältigend, dass ich dies hier unbedingt gleich ansprechen möchte! Die dargebotene Musik, der wunderbare Klang dieses Orchesters, die fröhlichen und mitgehenden Musiker, der dynamische Dirigent, das freudig alles aufnehmen wollende Publikum ergaben zusammen ein Bild, welches einen schier umhaute!
Die Bewegungsfreudigkeit der kleinen Kinder spiegelte all das wider!




Konzertante Fröhlichkeit erlebten wir auch auf dem Neumarkt, wo auf dem (als Tanzfläche gekennzeichneten) Platz vor der Bühne eine Finnische Gruppe zu Walzermusik tanzte.
Eine Weile später (wieder auf dem Neumarkt) begannen Bulgaren einfach zu tanzen. Um sie herum wurde gern Platz gemacht. Man schaute zu und begann vereinzelt auch mitzuschwingen.



_____________________________________________________________________

Heute ist schon Samstag. Der Vormittag gibt mir ein wenig Zeit.
Der Höhepunkt des heutigen Tages wird der Umzug aller beteiligten Gruppen sein.
Wir versuchen, in der Nähe der Tribüne einen Platz zu erhaschen, um möglichst viel mitzubekommen.


Vorläufiges Fazit:
Es ist anders als der „Thüringentag in Gotha“ (2011), eigentlich nicht vergleichbar aber wohl doch viel schöner – mindestens genauso wunderbar.

_____________________________________________________________________

Weitere 9 Beiträge zur 50.EUROPEADE: HIER, in der Tagebuch-Zusammenfassung !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 20.07.2013 | 16:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige