Abi bei Arnoldi

  Schauspieler in den Fluren, A-cappella-Gesang, viele Kreativangebote, Orgelklänge, ein Blick von der Sternwarte auf das winterliche Gotha - es gab viel zu erleben am vergangenen Samstag zum Tag der offenen Tür an der Arnoldischule. Zahlreiche Eltern nutzten mit ihren Kindern die Vormittagsstunden, um sich ein umfassendes Bild vom breiten Bildungskonzept des Gymnasiums zu machen und zu „schnuppern“, worauf sich die baldigen Gymnasiasten ab dem nächsten Schuljahr freuen können.

In vielen Wettbewerben bis hin zur internationalen Ebene haben die Arnoldianer im vergangenen Schuljahr sehr erfolgreich gezeigt, was in ihnen und ihrem Gymnasium steckt. Die größten Erfolge wurden in den Bereichen Deutsch, Mathematik, Informatik, Latein, Schach und Basketball erzielt. Im Abiturjahrgang 2015 brillierten 4 Arnoldianer mit dem Traumdurchschnitt von 1,0; der Schuldurchschnitt lag über dem Landesdurchschnitt. Für Schulleiter Clemens Festag ist dabei wichtig: „Hinter den Punktzahlen auf dem Abizeugnis muss auch eine entsprechende Leistung der Schüler stehen, sonst ist ein reibungsloser Übergang zum Studium gefährdet. Die Leistungsanforderungen am Gymnasium sollten dem Rechnung tragen.“
Doch nicht nur die Förderung der besten Schülerinnen und Schüler macht eine gute Schule aus. 5 Arnoldianer, die seit der 5. Klasse mit Förderplänen unterstützt wurden, konnten 2015 das Abitur erreichen. Auch darüber war die Freude groß in der Schulgemeinde.

Den Übergang an das Gymnasium gut zu meistern und Lernkompetenzen in einem sicheren, fördernden und inspirierenden Umfeld schnell zu erweitern, sind vorrangige Ziele in den Klassenstufen 5 und 6. Klassische sowie „Sternstunden“ genannte frei wählbare Unterrichtsfächer, ein Arnoldi-Markenzeichen, ergänzen sich dabei perfekt. Neben dem Abi-Pflicht-Programm in den Fächern der Stundentafel wählen die Arnoldianer im Rahmen des „Sternstunden“-Unterrichts interessenabhängig und motiviert weitere Lernfelder. In diesen Unterrichtsangeboten entwickeln sie viele Kompetenzen für das spätere Leben, die auch den „klassischen“ Unterrichtsfächern zugutekommen. Neben „Sternstunden“ wie beispielsweise Schach, Spanisch, Keramik und Volleyball gibt es auch für die künftigen Fünfer wieder Basketball als Sternstunde in einer BiG-Profilklasse. Chris Ensminger, der Trainer der Oettinger Rockets, ist ein überzeugter Anhänger dieses Angebots: „Das Projekt bietet den Kindern so viele tolle Möglichkeiten, spielerisch zu lernen. Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch, dass die Kinder dabei jede Menge Spaß haben!“

Die Gemeinschaft der älteren und jüngeren Arnoldianer ist wichtig für ein harmonisches Schulklima. Beispielsweise stehen Klassenpaten aus oberen Klassen als Ansprechpartner für alle 5. Klassen zur Verfügung. Götz Böhm aus der Klasse 6/3 konnte beim Erarbeiten seines Wettbewerbsbeitrags für „Schüler experimentieren“ auf die Unterstützung von Johanna Herzschuch und Valentin Fliedner aus der Klassenstufe 12 zählen und ist seinen älteren Mitschülern dafür dankbar.

Als bei internationalen Schülerbegegnungen und Studienreisen langjährig erfahrenes Gymnasium bietet die Arnoldischule sehr beliebte Begegnungen mit Gleichaltrigen aus den USA und Frankreich an. Exkursionen nach London, die Teilnahme am internationalen Schachturnier in Liechtenstein sowie ein Skilager in Italien gehören ebenfalls zum Programm des kommenden Schuljahrs. Auch die Studienfahrten im Inland, wie beispielsweise im naturwissenschaftlichen Bereich an die Uni Göttingen, in das Hygienemuseum in Dresden und in den Kalischacht Merkers, finden reges Interesse. Die Angebotspalette in den Wahlpflichtfächern ist sehr breit: Naturwissenschaft und Technik, Darstellen und Gestalten, Schach, Informatik und eine 3. Fremdsprache stehen zur Wahl.


Von den Sportstätten der Arnoldischule gibt es Positives zu berichten: Die Sanierung des Sozialtrakts der Turnhalle in der Eschleber Straße ist abgeschlossen und der Abriss der Schwimmhalle in der Karl-Schwarz-Straße steht noch in diesem Jahr bevor. Für 2017 ist die Einweihung des Sportplatzes auf seinem angestammten Areal geplant.

Anmeldung an der Arnoldischule 2016:

Montag, 07.März 2016, bis Freitag, 11.März 2016, 14:00-17:00 Uhr
Samstag, 12.März 2016, 09:00-12:00 Uhr
Außerhalb der Anmeldezeiten in dieser Woche bitte nur nach telefonischer Voranmeldung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige