Am „Tag des offenen Denkmals“ in Wandersleben / Tabarz / Mechterstädt - (5): „Verrückte Schule“ (Tabarz)

Tabarz/Thüringer Wald: "Verrückte Schule" | (mit Video)
Nein, es hat nichts mit einem Geisteszustand zu tun! Im Jahr 1899 wurde die damalige Schule um vier Meter verschoben, was man an einem Modell nachgestellt hat, welches im heutigen Heimatmuseum in eben diesem Gebäude steht.

Dieses Denkmal hatte uns angezogen wegen der Präsentation von „Gablonzer Bijouterie“ (Glasschmuck). Die Glasschmuckkunst brachten die aus Böhmen Vertriebenen nach Thüringen. Am „Tag des offenen Denkmals“ nahmen Schmuckstücke davon einen Raum im Museum. Das war schon beeindruckend gezeigt.

Natürlich durchliefen wir auch das Heimatmuseum selbst und bewunderten die gesammelte geschichtliche Vielfalt der Exponate.

Schließlich schlossen wir unseren Besuch ab mit Kaffee und Pflaumenkuchen (mit viel Rand). Meine „Lebensabschnittsgefährdung“ griff zu Saft zum Fischbrötchen. Da kann man sicher verstehen, wenn ich zwar genießerisch den Kuchen aß aber mir beim Anblick des Fisches das Wasser im Mund doppelt zusammen lief.

Es waren sehr entspannte Minuten bei Blasmusik und unter fröhlichen Leuten.
Dass ich der „Verrückten Schule“ in Tabarz als Gothaer meinen ersten Besuch abstattete, muss ich ja nicht laut sagen.





________________________________

Links zu weiteren besuchten Denkmalen am diesjährigen "Tag des offenen Denkmals" (08.09.2013): (noch in Arbeit, wenn nicht grün)
### 1 ### Grabfunde bei Gotha
### 2 ### Menantesgedenkstätte - Wandersleben
### 3 ### Kirche Sankt Petri - Wandersleben
### 4 ### Mittelalterlicher Wohnturm - Wandersleben
### 5 ### "Verrückte Schule" - Tabarz
### 6 ### Altes Steinhaus - Mechterstädt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige