Arnoldis 235.

Am 21. Mai 1778 wurde Ernst Wilhelm Arnoldi, der wohl berühmteste Gothaer Bürger, geboren. Anlässlich der 235. Wiederkehr dieses Ereignisses ehrten Schülerinnen und Schüler aus allen 5. Klassen der Arnoldischule mit Klassenlehrerin Heike Pittl, stellvertretend für die gesamte Schulgemeinde gemeinsam mit dem Bürgerturmverein den Namenspatron ihres Gymnasiums an dessen Grabstein auf dem ehemaligen Friedhof II.
Nach einer Einstimmung durch Schulleiter Clemens Festag an Arnoldis Grab begann die seit 1992 wieder Tradition gewordene historisch–naturkundliche Exkursion auf den Spuren der Familie Arnoldi auf den Krahnberg. Die Führung übernahm – wie in jedem Jahr – Dr. Wolfgang Klug, ein heimatgeschichtlich und botanisch äußerst versierter ehemaliger Lehrer und Ehrenvorsitzender des Fördervereins der Arnoldischule.
Die Schülerinnen Sophia Kossow und Sarah Kullmann legten Blumen am Grab des Versicherungsgründers und Wohltäters seiner Heimatstadt nieder.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige