Barockfest 2012 – gelungener eindrucksvoller Freitag(vor)abend

Das Herzogspaar nähert sich in der Kutsche
 
Erwartungsvolles Spalier des Hofstaates und Neugieriger Bürger und Gäste Gothas
(mit Videos)
Alle Jahre wieder – und nun bereits zum 12-ten Mal – ist auf Gothas „Schloss Friedenstein“ der Ausnahmezustand durch das Barockfest angesagt.
Der Innenhof / die vielen mittelalterlich gekleideten Menschen / Stände und . . .
HALT! Das kommt alles ja erst am Samstag und Sonntag!

Am Freitag gab es die Begrüßung des Herzog Friedrich III. mit seiner Gemahlin Luise Dorothea durch den Hofstaat sowie hohe Gäste (nicht selten inkognito) vor der Rathaustür auf dem Jakobsplatz – dem unteren Hauptmarkt.

Kurz vor 20 Uhr kam der Hofstaat und stellte sich links und rechts in Positur. Das Spalier wurde mehrfach korrigiert.
Auch die Verbeugung der Herren sowie der Hofknicks der Hofdamen wurden geprobt. (Knapp 140 in mittelalterlichem Gewand waren gekommen!!!)

Schnell gingen die wenigen Minuten vorbei, kam die Kutsche vorgefahren, stieg das Herzogspaar aus und schritt unter „Hoch“-Rufen ihrer Würde bewusst durch das Spalier und die vielen schaulustigen Bürger und Gäste Gothas.

Gothas Herzog Friedrich III. begrüßte die Gäste und den Hofstaat und verlas einige Worte zur Bedeutung des Barockfestes, bevor er dem Oberbürgermeister der Stadt das Wort gab.
Dieser tönte nun in Reimen, was er der Welt und der kleinen „Abordnung“ vor dem Rathaus zu sagen hatte, würdigte das Herzogpaar und machte den Mund wässrig auf die beiden folgenden Tage.

Nachdem wieder in einer Kutsche „Friedrich der Große“ begrüßt und zum Herzogpaar und dem Oberbürgermeister geleitet war, richtete Herzogin Luise Dorothea einige Begrüßungsworte an Friedrich den Großen, ihren Cousin, stellte auch Voltaire vor, dem sie das Versprechen zu späteren Lesungen abnahm.

Schließlich wurde der Hofstaat ins "Lorbeerhaus" zum Ball in der Orangerie eingeladen – eine Neuerung und somit erstmalige Attraktion eines Barockfestes!

Schnell eilte ich voraus – am Zug vorbei, der sich hoch zur Wasserkunst begab, um unterhalb des Schlosses zur Orangerie zu gelangen.

Der Mittelteil des Orangeriegebäudes „Lorbeerhaus“ bildete die Tanzfläche, während der westliche Teil des Gebäudes mit Stehtischen bestückt war und ein liebevoll gestaltetes Buffet im Bereich auf die Ballgäste wartete.
Wenig später kam der Zug des Hofstaates im Orangeriepark an.
Nochmals begrüßt durch den Herzog Friedrich III. gingen alle ins Gebäude, begann sicher bald der Ball des Barockfestes 2012 – und machte ich mich auf den Heimweg.

__________________________________________________

Begrüßungen und Ansprachen vor dem Rathaus:


Ankunft "Friedrich des Großen" und
Aufbruch zum Ball in der Orangerie


__________________________________________________

Weitere Beiträge zum Barockfest 2012:
### 1 ### Auftackt-Beitrag und Barockfest des Vorjahres: HIER !
### 2 ### Samstag - 25.08.2012:
Barockfest 2012 – Samstag unser Schloss ins Mittelalter getaucht
### 3 ### Sonntag - 26.08.2012: Wir waren nicht noch einmal im Schloss (sehr dem Samstag ähnliches Programm und dieser Tag war verhangener und mit Regentropfen bestückt) sondern wollten uns an Blumen ergötzen - Ziel "ega" einfach wunderschön!
__________________________________________________

Die Fotos mögen einen kleinen Eindruck und Freude vermitteln:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige