Beim Kurkonzert bekamen die Gäste nicht nur eine Tracht . . .

Ankündigungsplakat für das Kurkonzert des Tabarzer Trachtenvereins
Tabarz/Thüringer Wald: Kurpark Winkelhof | . . . zu sehen.
(mit Videos)
Der Tabarzer Trachtenverein hatte eingeladen und zauberte den Besuchern des Kurkonzertes ein Programm, welches an Lebensfreude, Traditionspflege, Tanz und Gesang einfach alles bot.
Der "Kurpark Winkelhof" war bei dem Sonnenwetter-Nachmittag ein idealer Platz für dieses Konzert.

Schon der Klang der Hörner des „Alphorntrio Inselsbergecho“ aus Schwarzhausen gab einen stimmungsvollen Auftakt.

Rosi Möller (Vorsitzende des Tabarzer Trachtenverein) begrüßte die Kurkonzertbesucher und führte gekonnt wie humorvoll durch das ganze Programm. Das kleine Mädel Marie Scharf ergänzte sie mit seiner Tanzeslust und unbekümmerten Einlagen, während die Großen echt tanzten und sangen. (Man kann das Mädel in den Videos beschmunzeln.)

Da er allen noch unbekannt sei, begrüßte Rosi Möller den neuen Kurdirektor David Ortmann und neben ihm auch den Tabarzer Bürgermeister Matthias Klemm, verschenkte Bild und Blumen – Klaus Seyfarth vom Alphorntrio bekam auch ein Bild des Trachtenvereins. (Der Bürgermeister bekam die Blumen, weil er bereits im Mai ein derartiges Bild bekommen hatte.)

Den Gothaer Oberbürgermeister, den Vorsitzende des Thüringer Trachtenverbandes sowie den Vorsitzenden des Deutschen Trachtenverbandes begrüßte Rosi Möller in einer Person: Knut Kreuch. Dessen Begrüßung im ersten Video, sollte man sich nicht entgehen lassen – wie immer sehr informativ!
(Dass Knut Kreuch das ganze Konzert anwesend war, kann als hohe Wertschätzung verstanden werden.)

Im Wechsel von Tanz und Gesang, wurde das Kurkonzert auch zur Erklärung einiger Trachtenformen genutzt und zu mit humorvollen Geschichten, vorgetragen von Rosi Möller, gewürzt. Ein Kurkonzert, welches reichlichen Applaus vom Publikum erhielt, war ein gelungener Höhepunkt des Sonntags.

Hier eine Kostprobe der humorvollen Zwischenbemerkungen von Rosi Möller:
Der Holzfäller kommt aufgeregt nach Hause und berichtet seiner Frau aufgeregt, dass sein bester Freund beim Holzfällen von einer Fichte erschlagen wurde, während er sich mit einem Sprung noch retten konnte. Nach der Beerdigung fragt seine Frau fürsorglich die Witwe, wie es ihr denn gehe? Ach, ganz gut! Die Versicherung hat mir 3.000€ gegeben.
Waaas? Und mein Mann, dieser Trottel, ist weggehüpft!


____________________________________________________

Erstes Video:
1. Einmarsch des Trachtenvereins
2. Alphorhtrio Inselsbergecho
3. "... Hochzeit nur mit Dir!"
4. Grußworte von Knut Kreuch (als Vorsitzender des Deutschen Trachtenverbandes)


Zweites Video:
(Aus der "Operette die Fledermaus":)
1. "Ich lade gern mir Gäste ein"
2. "Wie rührt mich dies"
3. Drei Tänze der Jugendgruppe


Drittes Video:
1. "Horch, was kommt von draußen rein"
2. "Im Walde da wachsen die Beer'n"
3. Altes Inselsberg-Lied
4. Tabarzer Hymne
5. Rennsteiglied

____________________________________________________
Mit den Fotos soll ein kleiner Eindruck vermitteln werden von der wunderbaren Atmosphäre:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige