Besuch aus den USA: Gotha und Thüringen entdecken

Kurz nach der Ankunft mit dam Steinbrück-Bus an der Arnoldischule
Für 10 Gastschülerinnen und Gastschüler aus der Partnerstadt Gastonia und ihre Betreuer Simon Roe und Phil Hinely begann am gestrigen Montag das Besuchsprogramm in Gotha und Thüringen. Gleich nach der Ankunft gab es ein herzliches Willkommen an der Arnoldischule, die das Besuchsprogramm mit freundlicher Unterstützung des Landes Thüringen, des Fördervereins der Schule und des Städtepartnerschaftsvereins wieder organisiert. Besonderer Dank gebührt in diesem Jahr dem Omnibusbetrieb und Reisebüro Wolfgang Steinbrück, welcher den Flughafentransfer und die Fahrt ins Grenzmuseum Mödlareuth als Sponsor ermöglicht hat.
Nach der Begrüßung durch OB Knut Kreuch werden ab Dienstag zuerst die Kulturschätze der Residenzstadt auf dem Programm stehen, bevor dann in den nächsten zwei Wochen auch Erfurt, Weimar; Eisenach und der Thüringer Wald erkundet werden. An mehreren Tagen können natürlich auch Erfahrungen im Schulalltag der Arnoldischule und in den Gastfamilien gesammelt werden.
Gäste wie Gastgeber fiebern schon dem 26.06.2014 entgegen, dann wollen alle gemeinsam das WM-Spiel USA-Deutschland schauen. Mal sehen, ob soccer oder Fußball gewinnt....
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige