Bolivien/Chile Expeditionsbericht durch die Atacama auf dem höchsten Vulkan der Erde-Ojos del Salados

Wann? 19.02.2013 19:00 Uhr bis 19.02.2013 00:00 Uhr

Wo? FZZ- Bürgerhaus, Steinbachstraße, 99880 Waltershausen DE
Waltershausen: FZZ- Bürgerhaus |

In einer Mischung aus Kultur, grandioser Wüstenlandschaft, atemberaubenden Berg und Vulkangipfeln ging diese Expedition zum höchsten Vulkan der Erde und zweithöchsten Gipfel Südamerikas, dem Ojos del Salados.
Schon der Landeanflug auf La Paz, der höchstgelegenen Millionenmetropole der Erde ca. 3800m, ist ein Erlebnis der besonderen Art und im Flughafengebäude merkt man schnell, das in dieser Höhe alles ein wenig langsamer geht.
Nach Anpassungstouren und Akklimatisierung in La Paz, dem Palka-Canyon und dem Mondtal geht es mit Jeeps über Schotterpisten zum größten Salzsee der Welt, Salar de Uyuni, weiter zur Laguna Colorada mit seinen unzähligen Flamingos hinein in die Wüste der Wüsten, die Atacama.
Wir besteigen den Tapaquillcha mit 5758m, baden in heißen Quellen, bestaunten dampfend, brodelnde und fauchende Geysire.
Die Besteigung des Licancabur mit 5920m Höhe war der nächste Höhepunkt. Traumhafte Vulkan und Wüstenlandschaften mit atemberaubenden Farbspielen ließen Entbehrungen und Anstrengungen vergessen.
Wir verlassen Bolivien und machen einen Stopp in der Wüstenoase und Aussteigerort San Pedro de Atacama.
Um nochmal Kraft zu tanken für den Höhepunkt der Expedition, geht es über die Panamericana an den Pazifischen Ozean nach Antofagasta.
Zurück in der Atacama nähern wir uns über ein Camp an der Laguna Rosa dem Ojos del Salados.
An der Laguna Verde mit seinem unglaublichen Farbspektakel, seinen heißen Quellen mit deren natürlichen Entspannungsbecken, richten wir unser Camp, auf einer Höhe von ca. 4000m über dem Meer, für die Besteigung des „Ojos“ ein.
Von hier ging es dann über das Basislager Camp Atacama (5100m)und dem Hochlager Cesar Tejos auf (5750m) zum zweithöchsten Gipfel Südamerikas, den Ojos del Salados mit 6893m.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige