Boss Hoss rockten die Landeswelle

Rund 80 geladene Gäste, Hörer, von Landeswelle Thüringen hatten beim Sender Karten ergattert und sahen den Kurzauftritt von The Boss Hoss. Der Gig in einem fast winzigen Sendestudio auf wenigen Quadratmetern ausgesprochen viel Charme! Sieben Jungs rockten das Studio vom Feinsten und innerhalb weniger Minuten war das Publikum dabei. Die Texte kannten nur wenige, aber die Stimmung war zum Mitpfeifen und Mitmachen wir geschaffen. Und nach sechs Titel plus einer Zugabe waren die Jungs auch schon wieder verschwunden. Doch vorher gaben sie noch fleißig Autogramme.

Boss Hoss, das sind:
Alec „Hoss Burns“ Völkel, Gesang
Sascha „Hoss Power“ Völlmer, Gitarra
Malcolm „Hank Williamson“ Arison, Mundharmonika und vieles mehr
Ernesto Escobar de Tijuana heißt Tobias Fischer, Percussion
Russ T. Rocket alias Stefan Bühler mit Gitarre
Sir Frank Doe alias Ansgar Freyberg auf der Trommelbox
Guss Brooks alias Andre´ Neumann am Bass
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 25.01.2012 | 11:57  
Uwe-Jens Igel aus Gotha | 25.01.2012 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige