Bulgarische Botschafterin a. D. wird mit „Rotem Bock“ ausgezeichnet

Gotha: Tivoli | Oberbürgermeister Knut Kreuch begrüßte am Dienstag Vormittag die ehemalige Botschafterin Bulgariens in Deutschland, Dr. Meglena Plugtschieva. Die im bulgarischen Parlament für Europafragen verantwortliche Politikerin trug sich im Arbeitszimmer des Gothaer Stadtoberhauptes in das Goldene Buch der Residenzstadt ein, bevor sie am Abend im „Tivoli“ im Beisein des jetzigen Botschafters Bulgariens, Ivo Petrov, als erste Frau den „Roten Bock“ erhielt.

Dr. Meglena Plugtschieva, studierte Forst- und Umwelt-wissenschaften, war fünf Jahre bulgarische Botschafterin in Deutschland, ist heute Mitglied des bulgarischen Parlaments. „Sie verkörpert wie keine zweite Frau den Weg Bulgariens zu einem anerkannten Partner Europas", so Oberbürgermeister Knut Kreuch.
Ehrengast der Veranstaltung wird der jetzige bulgarische Botschafter und Nachfolger von Plugtschieva, Ivo Petrov, sein. Gleichzeitig stehen die Räume im Tivoli zeitgenössischen Künstlern aus Bulgarien offen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige