Der alte Mann und der Bass: Willi hat´s mal wieder geschafft ...

Hausherr Willi Woigk in seinem Element
Nicht nur, das Willi Woigk mit seiner Band The Polars seit einer kleinen Ewigkeit als dienstälteste Bestband Deutschlands Musikgeschichte schreibt, nein, auch mit seinen Veranstaltungen ist er legendär. Immer wieder laden sich (Willi, bitte entschuldige die Bezeichnung) der alte Mann mit dem Bass und seine Mitstreiter Bands mit großen Namen ein und rocken gemeinsam die Bühne.

Gestern Abend war es mal wieder soweit. Nach den Jungs vom Beat Club aus Leipzig, die auch gefühlt schon Hundert Jahre auf der Bühne stehen und Musik machen, gab ein ganz Großer seines Faches sein Debüt in der Residenzstadt - Phil Bates. Zusammen mit seiner Band, die sich Electric Light Orchestra feat. Phil Bates nennt, rockten neben dem Meister selbst, Susan Filips (Violine, Gesang), Chris Evans (Schlagzeug), Ralf Vornberger (Gesang, Bass), Josephine Bates (Keyboard, Gesang) und Eric Herold (Keyboad) die Stadthallenbühne. Den Abschluss eines tollen Abends bildete die Musik der Hausherren, der Polars. Und wieder einmal zeigte der Abend: Es ist ein Fest für die Ohren, wenn alte Männer Musik machen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige