Der Schlossfuchs von Reinhardsbrunn

Nach langer Zeit,
vom Tod umgarnt,
es ist für den Fuchs des Schlosses soweit.
Er streifte oft im Schlosspark umher,
manch Mäuschen seine leckere Mahlzeit war.
Bald sieht er die Zinnen des Turmes nicht mehr.
Nun ging er hinein in die dunklen Gemächer
und fand seinen Platz im Schlosskeller.
Dort träumt er von der Ewigkeit und
vielen Schlossmäusen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige