Deutsch-polnische Aktion „Dzień Wolności.de I Tag der Freiheit.pl”

„Ohne Solidarność kein Mauerfall“ - diese These können Schülerinnen und Schüler der Arnoldischule und interessierte Gothaer in der kommenden Woche untersuchen, wenn am 12. Juni 2014 der Tag der Freiheit auf dem Programm steht. Das Angebot im Polnisch-Klassenzimmer ist Teil der deutsch-polnischen Aktion „Dzień Wolności.de / Tag der Freiheit.pl”, die das Deutsch-Polnische Jugendwerk anlässlich des 25. Jahrestags der ersten freien Wahlen in Polen am 04. Juni 1989 und des späteren Mauerfalls in Deutschland organisiert.
Am Workshoptag erhalten Schülerinnen und Schüler der 6. und 10. Klasse der Arnoldischule Einblicke in länderübergreifende Entwicklungen auf dem Wege zur Demokratie bis zum Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in Polen und der DDR. Dabei helfen ihnen ein Zeitzeugengespräch und die Ausstellung „Das Phänomen der Solidarność“ des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, welche vom 11.-13. Juni 2014 im Lichthof der Arnoldischule präsentiert wird. Diese Ausstellung ist von 8-15:00 Uhr auch öffentlich zugänglich.
Seinen Abschluss findet der Projekttag schließlich mit der Präsentation des Films „Eine Nacht in der Galerie“. Der Film will die bislang übliche historische Erzählweise der deutsch-polnischen Nachbarschaft überwinden helfen, indem er Mythen dekonstruiert und dazu anregt, selbständig über die ungewöhnliche Nachbarschaft zu reflektieren. Er erzählt jugendgerecht ausgewählte Ereignisse aus der deutsch-polnischen Geschichte mit ironischem Unterton. Die Filmvorführung beginnt am 12.06.2014 um 11:45 Uhr im Raum 404. Besucher sind herzlich willkommen. Der Film kann später auch ausgeliehen werden.
Für die Aktion „Dzień Wolności.de I Tag der Freiheit.pl” vom 1. bis 17. Juni 2014 haben sich 220 Projekte aus Deutschland und Polen angemeldet. Alle Projekte befassen sich mit deutsch-polnischen Motiven auf dem Weg zur Freiheit. Organisiert werden sie von Schulen, Vereinen und Initiativen, die mit Jugendlichen arbeiten. Vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk bekamen sie Unterstützung bei der didaktischen Vorbereitung und erhielten kleine Geschenke für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Das Deutsch-Polnische Jugendwerk wurde 1991 von den Regierungen Polens und der Bundesrepublik gegründet, um Jugendbegegnungen zwischen jungen Menschen zu unterstützen. Seitdem hat es bereits mehr als 60.000 Projekte gefördert, an denen rund 2,5 Millionen junge Deutsche und Polen teilgenommen haben.
Weitere Infos zur Aktion „Dzień Wolności.de I Tag der Freiheit.pl” und eine Übersicht über alle Projekte finden sich auf www.dzien.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige