Ein "Feuerwerk der Musik" hielt die Zuschauer in Atem: Weihnachtskonzert Gothas Kreismusikschule "Louis Spohr"

 
3. Advent-Samstag, den 15. Dezember 2012 von 16:00 bis 19:30 Uhr, im Kulturhaus Gotha
(mit Videos)
Mehrfach habe ich das Orchester der Kreismusikschule „Louis Spohr“ schon erleben dürfen – so zu ihrem Orangerie-Konzert. Auch die Klarinettengruppe erlebte ich bei der Fahrstuhleinweihung im Schloss Friedenstein und anderswo. Aber was mich bei diesem Konzert zum 3. Advent hören und sehen durfte, war überwältigend!

Am besten ist es wohl zu vergleichen mit einem "Feuerwerk", bei dem vielfältige Musik-Raketen dem Zuhörer schier den Atem raubten. Gesang bezauberte und Gedichte davon zeugten, welch Können die Musikschüler erwerben, wie sie erzogen werden und in jeder „Verwandlung“ eine tolle Ausstrahlung haben.
Man kann es wegen der gezeigten Leistungen sicher als „Gala“ bezeichnen!

Klavier, Klarinette, Geige, Akkordeon, Flöte – alles zu erleben in Einzelleistung aber auch in Gruppen, das ist schon eine Wucht gewesen. Entsprechend war auch die freudige Anspannung während jedes Vortrages wie immer wieder der begeistert abschließende Applaus.

Die verbindenden wie erklärenden Ankündigungen der wahren Künstler mit liebevollen Ergänzungen rundeten den Konzertverlauf wohltuend ab!

Wie schnell die Zeit verging, konnte man bei Eintritt in die Pause kaum fassen. Alles, was ich hörte, waren Lob / Erstaunen / Freude über das Erlebte und der mit Spannung erwartete zweite Konzertteil.
Dieser setzte das Feuerwerk fort und gipfelte schließlich im Auftritt des Orchesters der Kreismusikschule. Da konnte man die Vielfarbigkeit der Musik, der Lernergebnisse und andererseits der Lehrmaßstäbe in geballter Form erleben.

Als durch die Vereinsvorsitzende von „Gotha glüht“, Frau Damm, das Werkes vom diesjährigen Metallgestaltertreffens (der aus dem Fenster fließenden Noten) gemeinsam mit dessen Schöpfer, Herrn Werner, überreicht wurde, war Frau Michl sichtlich sprachlos, um dann darauf hinzuweisen, dass es das erste Geschenk zu einem ihrer Weihnachtskonzerte war.
Auch der Vertreter des Landrates, Herr Marx, fand treffend würdigende Worte zu den Leistungen der Schüler aber auch der Lehrer der Kreismusikschule „Louis Spohr“ sowie für all jene, die zum Gelingen des Konzerts vor und hinter der Bühne und im Vorfeld des Konzertes beigetragen hatten.

Die Leiterin der Musikschule, Frau Michl, entschuldigte sich zum Schluss für die zeitliche Länge des Konzerts. Doch welchem Schüler sollte man sagen, dass er nicht auftreten dürfe.
Das sahen alle Besucher gewiss ebenso. (Was hätte man weglassen sollen / können.
Auch im Nachhinein wüsste ich nicht, auf was ich verzichten gewollt hätte. Objektiv gesehen, hätte man ja nicht gewusst, was weggelassen worden wäre.)
Jeder der so engagierten Schüler mit dem Leistungsvermögen und der Freude am Rüberbringen eigenen Könnens gab dem Konzert insgesamt eine besondere Note und den wundervollen Gesamteindruck.

Mitunter mag der Leser meinen, dass ich es zu toll gezeichnet habe. Wer dabei war, wird es nicht so sehen sondern in weiten Zügen dies bestätigen können – bin ich der festen Meinung.

Allerdings bin ich kein solcher Kenner der Musik, dass ich mir merken konnte, was und von wem dieses oder jenes Stück gespielt wurde. Vieles war dem Gehör bekannt und sehr eingängig. So bleiben schließlich der nachhaltige Eindruck und das Glück, dabei gewesen zu sein sowie bei jedem einzelnen Vortrag das alles ganz konkret gespürt zu haben!

___________________________________________________________

Nicht wissend, was mich alles erwarten würde, hatte ich keine weitere Speicherkarte für die Kamera, um den zweiten Konzert-Teil ebenso aufnehmen zu können wie den ersten.
An den folgenden Videos wird der Leser sich davon sehen und hören, dass es ein Weihnachskonzert der besonders schönen wie mitreißenden Art war:

1. Konzert-Teil - Beginn


1. Konzert-Teil - Fortsetzung 1


1. Konzert-Teil - Fortsetzung 2


1. Konzert-Teil - Fortsetzung 3


2. Konzert-Teil - Abschluss


___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !

__________________________________________________________

Mit den Fotos möchte ich diese benannte Vielfalt deutlich machen. Vielleicht kann der Leser das "Feuerwerk" etwas nachempfinden:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.536
Constanze Fuchs aus Gotha | 23.12.2012 | 00:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige