Ein Konzert der "Thüringen-Philharmonie Gotha" lebt noch lange in einem weiter - und dieses besonders

Günthersleben-Wechmar: Sankt-Viti-Kirche | .

Es war Freitag, der 01. Mai 2015, als wir nach Wechmar fuhren, um das Benefizkonzert der „Thüringen-Philharmonie Gotha“ in der „Sankt-Viti-Kirche“ mitzuerleben. Ist diese Kirche schon an sich eindrucksvoll, so wurde es ein ganz besonderes Erlebnis.
Viele waren gekommen – auch der Schirmherr, Landrat Konrad Gießmann.

Selbst freute ich mich, dass dieses Orchester von Juri Lebedev dirigiert wurde, den ich schon mehrfach in seiner fröhlichen wie mitreißenden Art erleben konnte, wie beim „Philharmonisches Kaffee- und Kuchenkonzert“ am 09.02.2014.
Das Benefizkonzert glich einem Feuerwerk der Musik und hallt noch heute in mir nach!

Ja, ich bin ein begeisterter Fan des Konzertmeisters, Alexej Barchevitch, wie das auch schon in mehreren meiner Beiträge zum Ausdruck kam. (zum Beispiel: HIER!)
Als ich seine Frau mit der Tochter Victoria in der Kirche entdeckte, musste ich gleich im Stück einen Schwenk zu den beiden machen. Das Mädel fühlte sich mit ihren wenigen Monaten in dieser musikerfüllten Kirche offensichtlich strahlend wohl.

(Mit Michaela Barchevitch hat die Thüringen-Philharmonie – meines Erachtens - eine Intendantin, wie sie besser kaum passen kann. Sie versprüht ein Feuer und Ideen, dass man allein beim Hinhören bereits von Vorfreude erfasst wird.)

_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige