Fischessen bei Wendler – (noch) ein Geheimtipp in Gotha

Bismarck- und Brathering - "Sommerteller" im Forellenhof Wendler
Gotha: Forellenhof Wendler | Werde ich gefragt, wo man in Gotha gut essen kann, frage ich zurück, was man sich denn vorstellt, speisen zu wollen? Beim Italiener, Griechen, Chinesen, deutsche Küche? Schnell mal so, gemütliche Gastlichkeit, lieber im Biergarten, wie viel Zeit ist eingeplant? Und natürlich: Fisch?

Gerade bei Fisch bekomme ich dann zur Antwort, dass man schon im Fischrestaurant am Schloss Reinhardsbrunn (Friedrichroda) gegessen habe oder dies einem empfohlen wurde.

Warum in die Ferne schweifen? Der „Forellenhof Wendler“ liegt so nah!

Einmal dort gegessen, läuft einem schon bei dem Gedanken, bei Wendler wieder einzukehren, das Wasser im Munde zusammen. Hier ist alles auf die Speisen ausgerichtet! Ein kleiner Gastraum bietet zwar nicht vielen Gästen Platz, so dass es schon mal zu Stau kommt. Dafür aber will der Gast ja nur die verschiedenen leckeren Fischspeisen genießen und verweilt somit nicht „über Gebühr“. Auch gibt es noch eine Anzahl von Außenplätzen, die bei schönem Wetter am begehrtesten sind. Hier kann man gemütlich sitzen, dem Rauschen des Wassersprudels im Fischteich (gleich hinter den Hecken) lauschen und zusehen, wie zahlreiche Käufer erwartungsvoll kommen, um mit großen Fischpaketen strahlend wieder zu gehen.

Wir hatten jüngst dem „Sommerteller“ – das Tagesangebot – gewählt – hmmmm!
Dabei saß ich so, dass ich in das Grün der Nischenumwachsung anschauen konnte und gleich ein paar Fotos schoss.

Wie immer, ist diese Gastlichkeit eigentlich nicht weiter zu empfehlen – ohne „Gefahr zu laufen“ selbst keinen Platz zu bekommen. Wenn ich es dennoch tue, dann, weil ich wiederum jedem Gothaer und Besucher diese lukullischen Fischgerichte – und den Kartoffelsalat! – einfach gönne!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 02.01.2013 | 06:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige