„Gotha adelt!“ am zweiten Tag des 13.Thüringentages // Samstag, den 09. Juli

Das Thema abgewandelt im Augustinerkloster
  (mit Video)
Ein Tag, an dem ich mir mein pulsierendes Gotha mal richtig ansehen konnte. Viel gäbe es zu jedem einzelnen Punkt zu schreiben. Doch der Vielfalt wegen beschränke ich mich auf kurze Beschreibungen- zumal ich ja beileibe nicht alles gesehen/besucht habe:
(Am besten wird es sein, wenn sie hier klicken, ein zweites Internetfenster öffnen und von Text zu Bildern wechseln können.)
Bild 02-07: Mittelaltermarkt auf der Ostseite des Augustinerklosters
Bild 08-10: Gourmetmeile an der Südseite der Augustinerkirche
Bild 11-14: Spielmöglichkeiten für Kinder südlich der Myconiusschule
Bild 15-17: Der MDR filmt, sieht aber nicht in die Mittelaltermeile hinein, so dass er den Giebel mit der seltenen Schrift „Fleiss“ nicht sehen konnte.
Bild 18-21: Blick auf den oberen Hauptmarkt. Essen ist abgesichert. Volkslieder auf der Hauptbühne gesungen.
Bild 22-23: Brunnen oben an der Wasserkunst. Vom Balkon der offenen Geodäsie ein herrlicher Blick auf den Hauptmarkt
Bild 24-30: Um das Denkmal von Ernst dem Frommen herum Schmiedemeister und eine Reihe interessanter Stände, fröhliche Straßenmusikanten, Mittagspause am Rittertheater.
Bild 31-37: Am Hang zum Schloss Friedenstein am Parkeingang von Kindergärten und Schulen gestaltetes Thema „Gotha“ – vielfältig und ganz toll!
Bild 38-41: In einem kleinen Bildertunnel sind viele gelungene Motive zu bestaunen, wie Ernst der Fromme von hinten mit Stahlhelm unter dem Umhang hervorsehend (Kriegsherr natürlich aber nicht in erster Linie)
Bild 42: Eingang zu den Kasematten, der Wehranlage des Schlosses im Mittelalter – ein Besuchermagnet!
Bild 43-45: Sinnesmeile mit vielen Kräutern zum Schnuppern und Anfassen
Bild 46: Ein kleines Stück des Leinakanals zum Durchwaten – nur für diesen Thüringentag erstellt. [Der Leinakanal diente früher zur Wasserversorgung der Stadt. Er schlängelt sich 33km von Georgenthal nach Gotha und führt um das Schloss herum bis vor zur Wasserkunst.]
Bild 47-48: Heimische Mundart wurde oberhalb der Orangerie gelesen und begeisterte.
Bild 49-52: Blumenbeet am östlichen Abgang hinunter zum Park der Orangerie, an dessen Ende man einen herrlichen Blick auf die Heine-Bibliothek hat.
Bild 53-54: Auch das Thüringentagspaar war gegenwärtig und ließ sich mit der Vorsitzenden des Orangerie-Freunde-Verein, Heike Henschke, fotografieren.
Bild 55-65: Hinein ging es in das in Restauration befindliche Orangeriegebäude zur Porzellanmeile. Dabei geht der Blick sofort zur restaurierten Decke.
Bild 66-68: Der Orangerie-Freunde-Verein bot Kaffee und Kuchen sowie andere Getränke sowie Bücher und Souvenirs an.
Bild 69-74: Die Orangerieanlage
Bild 75: Platinschmiedemeisterin Kerstin Damm als Porträtmalerin für ein gutes soziales Projekt.
Bild 76-88: Ehrenamtliche Hoheiten in Gotha – und auch die Rennsteig-Hexe sowie der Buckelapotheker
Bild 89-90: Kleiner Blick zu den Ständen der Partnerstädte
Bild 91-98: Stände von CDU / DIE LINKE / Thüringer Landtag / SPD / FDP / Die Grünen / Freistaat Thüringen / Infostand zum Thüringentag mit Werbemitteln
Bild 99: Blick auf den gefüllten Unteren Hauptmarkt auf das Rathaus
Bild 100: Jimmy Kelly ( aus der Kelly-Familie) spielte vor dem Schellenbrunnen des Unteren Hauptmarktes

Beenden des „Guck-Laufes“ mit einem kleinen Video:

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 11.07.2011 | 14:35  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 11.07.2011 | 20:56  
13.453
Uwe Zerbst aus Gotha | 19.02.2012 | 19:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige