Gothaer Barockfest 2013 - Samstag, den 24.08.: Fest im Schloss und Drumherum

 
Schlossherr Schäfer und Stiftungschef Dr. Eberle in Eile
Gotha: Schloss Friedenstein | (mit Videos)
Es war immer und auch in diesem Jahr ist es wieder ein riesiges wunderbares Fest auf Schloss Friedenstein: Das Gothaer Barockfest 2013!
Wie waren schon gegen 10 Uhr am Südeingang zum Innenhof des Schlosses. Wir gehen immer von dort hinein, weil da zwei Frauen kassieren, die wir über die Jahre schätzen lernten. Leider war diesmal eine davon anders eingeteilt – schade.

Kaum hatten wir das Tor durchschritten waren wir schon eingefangen von den zahlreichen Ständen in (fast allen der) 52 Torbögen des Innenhofes. Überall wurde letzte Hand angelegt, um alles so zu präsentieren, dass Besucher wie Händler und Schausteller mit einem vollen Erfolg rechnen können.

Erfreut waren wir, dass erneut das Karussel wieder da war, welches von Hand betrieben wird, wozu zwei anschiebende Männer benötigt werden. Mit wachsender Anwesenheit von Kindern, war reges Treiben beim Karussell.

Der Fleischer "Luck" war auch wieder mit seinem Stand "Hänsel & Brätel" da und lockte zum Essen der Bratwürste.
Gleich nebenan stand einer, der Kartoffelpuffer kredenzte. Kurz überlegt - ihn hatte ich schon einmal am Augustinerkloster gesehen. Schon damal roch es verführerisch. Wohl seine Frau bot "Rosenbowle" an. Da konnten wir nicht wiederstehen - vorzüglich!

Ein dufter Stand war ebenfalls erneut da. Nicht nur die Frauen wurden von seinen Duftflaschen angelockt. Ganz gleich, ob und wofür man sich entscheiden wirde - es war ein guter Griff. Ich fand es jedenfalls ganz dufte!


Weil sich etliche in barocke Kostüme gekleidet hatten, war ich manches Mal erstaunt, gegrüßt zu werden. Da die Bekannten dadurch doch ganzanders aussahen, erkannte ich sie nicht gleich, während sie mich sofort erkannten und sich freilich über mein verdutztes Gesicht amüsierten.
Doch auch das war jedes Jahr schon so.




Da lade ich den Leser gleich mal dazu ein, einen Rundumblick im Schlosshof anzusehen wie auch eine Reihenfolge der Stände in den Bögen:


Schnell vergeht die Zeit, wenn es viel zu sehen gibt.
Schon füllte sich der Schlosshof merklich mit Besuchern aber auch „barocken Menschen“, wie unten an den Fotos gesehen werden kann.
Dann kam von der Stadtseite die mittelalterliche Wache und schoss schließlich sogar eine laute Salutsalve.

Das kann der Leser hier ansehen – einschließlich eines Ausmarsches aus dem Schloss (wieder zur Stadtseite):


Aus dem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken wählten wir zu Mittag eine Kartoffelsuppe mit Würstchen zu einem Becher Schlehenwein – immer wieder unterbrochen vom Fotografieren der barocken Kleidungen sowie der unterschiedlichen Kutschen, die im Schlosshof im Halbstundentakt neue Mitfahrer fanden und prächtig anzuschauen durch den Hof hinaus fuhren.
Wir haben auch eine Fahrt mitgemacht und voll genossen! Der Fahrtteil durch den Park oberhalb der „Orangerie“ und am Teeschlösschen vorbei war schon etwas Besonderes.
Mehrfach kamen Reiter in den Schlosshof, wirbelten regelrecht umher, bis sie so schnell verschwanden, wie sie gekommen waren.

Die rote Reiterin, die Kutschen und den Biwak vor den Toren des Schlossen kann der Leser ansehen hier:


Alles genossen habend verließen wir Nachmittag das Schloss, um natürlich noch den Biwak zu besuchen (wie sie im Video sehen konnten).
Voller herrlicher Eindrücke fuhren wir wieder heim.
Nun habe ich den Beitrag zu den Erlebnissen fertig und möchte ihn gleich ins Internetportal stellen!

_________________________________________

Die unten zu sehenden Fotos zeigen erst einmal die barocken Schönheiten. Auf der „2.Seite“ kann man sehen, was alles inmitten des Schlosshofes zu sehen war.
Abschließend habe ich das Barockfest-Programm angezeigt.
Weiter Fotos sind in die Videos eingearbeitet – falls der Leser die Videos nicht angesehen hat und nun die vielen Händler und Schausteller sowie die Kutschen und den Biwak sucht.
_________________________________________

Der diesjährige Freitag (Vorabend):
Gothaer Barockfest 2013 - Freitag, den 23.08.: Begrüßungen der Gäste aus aller Welt

Weitere gefundene Beiträge zum Barckfest 2013:
Herzog Friedrich III. hielt Hofstaat in Gotha zum 13. Barockfest ( Holger John )
Der Hofstaat gibt sich die Ehre ( Uwe-Jens Igel )

So war das im letzten Jahr 2012:
Barockfest 2012 – Samstag unser Schloss ins Mittelalter getaucht

Und das war 2011:
Barockfest 2011 – erster Tag: Samstag, den 27. August


___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 26.08.2013 | 01:06  
2.126
Silke Dokter aus Erfurt | 26.08.2013 | 08:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige