Gothaer Wichtelmarkt startet neu durch

Heiko Weisheit (links) und Maik Hinkel vor der Schloss-Mühle testen schon mal die ersten Weihnachtsdekorationen. (Foto: Dr. Bernd Seydel)

Am Freitag, 28. November, öffnet der Gothaer Weihnachtsmarkt - der "Wichtelmarkt" seine Pforten. Dank Maik Hinkel hat er ein ganz neues Konzept.

Bauchschmerzen sind vorüber



Die Zeit der Bauchschmerzen ist vorbei. Die hatten die Gothaer in den vergangenen Jahren regelmäßig, wenn sie ihren Weihnachtsmarkt besuchten. „Es lief einfach nicht rund“, weiß Maik Hinkel. Für die Besucher wie für die Aussteller. Verkürzte Öffnungszeiten und ungünstig platzierte Stände machten es allen schwer, den Markt ins Herz zu schließen.

Maxi-Hütte und viel mehr



In diesem Jahr soll das anders werden. Veranstaltungsprofi Maik Hinkel hat sich des Marktes angenommen. „Der Name bleibt natürlich, in Gotha geht man seit letztem Jahr auf den Wichtelmarkt“, sagt er in einer kurzen Verschnaufpause vor Ort. Bis zur Eröffnung am 28. November ist noch viel zu tun. „Zwei Wochen dauert der Aufbau insgesamt“, umreißt Hinkel den Zeitraum, bis alles am richtigen Platz ist. Unterer Hauptmarkt und Neumarkt werden gemeinsam zum Wichtelmarkt. Vierzig Aussteller erfüllen das neue Konzept mit Leben. Ein Hingucker wird die „Schlossmühle“ sein, eine „Hütte“, die dank ihrer Außenmaße von 18 mal 8 Meter aus dieser Bezeichnung längst herausgewachsen ist. „Von diesen Hütten gibt es nur zwei, die hier in Gotha ist die größte auf den Weihnachtsmärkten im Osten des Landes“, weiß Maik Hinkel. Aber auch die anderen, liebevoll ausgewählten Buden werden natürlich ihre Liebhaber finden.

Für jeden etwas



Chef-Organisator und Kooperationspartner der KulTourStadt GmbH Maik Hinkel setzt bewusst auf eine bunte Mischung aus Angeboten für alle Altersklassen. So ist beispielsweise mit einem Autoscooter für aktive Betätigung gesorgt. Neu für die Gothaer Wichtelmarktbesucher ist das umfangreiche Begleitprogramm. Samstags von 16 bis 18 Uhr beispielsweise kochen Prominente öffentlich für einen guten Zweck. Außerdem haben sich an anderen Tagen Hänser und Schluder, der Rasselbock und andere Gäste angesagt. An den Freitag- und Samstagabenden ist Partyzeit auf der Hauptbühne.

Neugierige Gothaer



“Wir sind schon sehr gespannt, wie der Wichtelmarkt angenommen wird“, freut sich Maik Hinkel auf die kommenden Wochen - und auf die Gothaer. Die, so stellt er immer wieder fest, sind ein fröhliches und sehr interessiertes Völkchen. „Schon jetzt kommen die Leute zu uns und fragen uns Löcher in den Bauch“, ist Maik Hinkel von dem großen Interesse der Einheimischen angetan. „Jetzt muss es nur noch kalt werden, damit der Glühwein richtig schmeckt“, sagt er.

Info:



Wichtelmarkt auf dem Neumarkt und dem unteren Hauptmarkt vom 28. November bis 30. Dezember. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 24 Uhr, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ab 14 Uhr . Eröffnung ist am 28. November um 17 Uhr mit dem Glühweinanstich. Weitere Informationen: www.wichtelmarkt-gotha.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige