GothArt Tanzensemble im Schnuppertraining

Die 14-bis 17-jährigen Damen des GothArt-Tanzensembles haben Verstärkung bekommen: Beim wöchentlichen Training wird nicht nur getanzt – Akrobatik-und Krafttraining sind Grundlagen für Haltung, Spannung und Sprungkraft.
Gotha. Herzklopfen Anfang Januar im Big Palais in der Schäferstraße. In der Aula des Jugendzentrums steht das Schnuppertraining des GothArt Tanzensembles auf der Tagesordnung. Nach einem kurzen Warm-up geht es bereits an die ersten Tanzschritte.
Viel zu merken, alles neu, aber das Training lenkt vom Lampenfieber ab.


Elf Mädchen zwischen 14 und 17 trainierten in den letzten Wochen hier im Rahmen des Schnuppertrainings. Sie lernten sich kennen, testeten ihren aktuellen Leistungsstand und fanden eine Menge Spaß bei der Umsetzung der ersten gemeinsamen Choreografie. Zu schwer dürfen die ersten Versuche nicht sein, aber auch nicht zu leicht, schließlich wollen die jungen Damen zukünftig die Stadt Gotha auf den kleinen und großen Bühnen der Region vertreten.


Zur großen Wechmarer Ballettnacht am 10. Februar werden die „Neuen“ das Stammteam bereits unterstützen. Noch nicht auf der Bühne, aber dahinter: „Mit den Kostümen, der Maske und für die allgemeine Motivation“, hält Trainerin Ninette Pett den ersten gemeinsamen Ausflug der Mädchen für wichtig. Der erste Auftritt steht für die neuen Tänzerinnen spätestens Anfang Mai an, wenn im Jugendclub Zelle die große Dankeschönfeier stattfindet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige