„Ich darf die Frauen küssen ..!“

Prinz Sylvio I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Sabine (Foto: Jacob Schröter)
 
Prinz Sylvio I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Sabine (Foto: Jacob Schröter)
Nach der Saison ist vor der Saison. Klingt ein wenig abgedroschen, ist aber so – auch bei den Gothaer Karnevalisten. Denn schon am Faschingsdienstag einer sich dem Ende neigenden Saison gehen die Gedanke zum Herbst, wenn am 11.11. die neue Saison startet. Jeder im Verein kann sich nämlich Gedanken machen, unter welchem Motto die neue Saison stehen soll. „Und so stehen am Aschermittwoch immer ganz viele witzige aber auch einige ernst zu nehmende Vorschläge auf dem schwarzen Brett“, erzählt Peter Schmidt, Präsident der Gothaer Karneval Gesellschaft GKG. So in etwa ist auch das aktuelle Thema entstanden – „Radio GKG – Hits aus 46 Jahren“.

Nach einem fulminanten Start am 11.11.2014 laufen die Vorbereitungen für die Höhepunkte der närrischen 46. Saison jetzt auf Hochtouren. Die Boxen stehen bereit, der richtige Sender ist eingestellt und getreu dem Motto „Radio GKG – Hits aus 46 Jahren“ haben die Narren der Residenzstadt für ihr närrisches Publikum ein Programm aus diesen Musikepochen zusammengemixt. Stars und Sternchen glitzern am Musikhimmel. Fetzige, wilde und schrille Verkleidungen sind angesagt. Erlaubt ist, was gefällt. Der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und weil Karnevalisten eh immer auf einer Wellenlänge funken, passt wieder einmal alles zusammen.

Und auch das Aushängeschild einer jeden Saison, das Prinzenpaar, hat, genauso wir die Kinder und Jugendlichen in den Garden, ordentlich trainiert, um alle 45 Termine bis zum Aschermittwoch eine gute Figur zu machen. Schon bei der Proklamation am 14. November hat das Prinzenpaar der Stadt, Prinz Sylvio I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Sabine ihre Bühnenreife bewiesen. Jetzt, wo die heiße Phase beginnt, heißt beginnt, heißt es für Silvio und Sabine Kühn noch mehr Kondition zu beweisen.
Infiziert mit dem närrischen Virus hat sich Sabine schon früh. Sie tanzte als Jugendliche in der Prinzengarde beim Gothaer Karneval und war immer mit dabei. Nach einer längeren Pause kam sie vor sieben Jahren zum Damenshowballett und schwingt seit dem hier die Beine. Für Ehemann Silvio war der Fasching eher eine Pflichtübung, zu der er einmal im Jahr halt mitging. „Das, was die machen ist toll, aber einmal im Jahr reicht das völlig“, sagt er rückblickend. Erst, als ihn sein Freund und Nachbar Thomas Dahmen 2013 zu einer gemeinsamen Büttenrede vergatterte, sprang auch bei Silvio Kühn der Funke über. Von 0 auf 100. Heute hat er seine Meinung gründlich geändert. „Das ist eine riesige Chance mal vom Alltag abzuschalten – das ist genial“, sagt er heute und hat sich spontan mit seiner Frau als Prinzenpaar beworben. „Das wird sicher stressig, aber ich darf dann alle Frauen küssen“, scherzt er mit einem Seitenblick zu seiner Prinzessin, die „dafür alle Männer küssen darf.“

Bereits am 23. Januar geht es die Gothaer Narren samt Prinzenpaar auf große Reise. Denn einen Tag später haben die Tollitäten der Stadt ihren ersten großen Auftritt in der Karnevalshochburg Bonn. Mitglieder der GKG folgen einer Einladung der „Ehrengarde der Stadt Bonn" und pflegen eine Freundschaft, die schon viele Jahre hält. In dieser Saison sind die GKG-Narren Gäste der „Großen Bürgersitzung" bei einer Veranstaltung der Ehrengarde. In der Beethovenhalle zu Bonn wird das zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art. Die Vorfreude und die Erwartungen sind groß.

Schon eine Woche später, am 30. Januar, startet sie, die „Radio GKG" Karnevalsshow. Exklusiv für die Senioren der Stadt Gotha werden Hits aus 46 Jahren GKG auf der Bühne lebendig. Büttenredner, Tanzgruppen und Livegesang – gemischt in einem bunten Programm – garantieren einen beschwingten kurzweiligen Nachmittag. Am Samstag, 31. Januar, geht die Reise für Prinzenpaar und Gefolge nach Salzgitter-Bad, zum Ball der „Sölter Karnevalsfreunde". Ein Gegenbesuch in Gotha, zur Prunksitzung der GKG, folgt.

Weiter geht's am 12. Februar mit Krawattenjagd, Rathaussturm und Weiberfaschingsprogramm. DJ Rene Willing legt am Abend die heißen „Scheiben" auf. „Disko, Schlager oder Pop, bei den Weibern wird gerockt“, ist dann das Motto der „Kartoffelschälstaffel" in der 21. Saison.
Nach dem 2. Jugendfasching am 13. Februar mit Programm und DJ's geht's weiter zum großen Finale, der Prunksitzung am 14. Februar. Bevor am Abend die Großen ihren Spaß haben, feiern am Nachmittag die Kinder – traditionell den Kinderfasching – mit Programm und vielen Aktivitäten.
Die Prunksitzung in der Stadthalle zu Gotha ist der Höhepunkt des karnevalistischen Treibens. Mit dem vollen (Radio-Show)-Programm und der Band „Merry go Round" wird gefeiert und getanzt bis in die Nacht. Ganz egal ob mit Minirock, Flower Power Look, Glockenhosen, Plateauschuhen oder Föhnfrisur, alles ist erlaubt. Jugenderinnerungen werden wieder wach, auf Gotha's Tanzparkett Nummer Eins!

Der karnevalistische „Endspurt" – die Rosenmontagsparty – mit Programmbeiträgen der GKG und Karnevalsfreunden aus Eschenbergen, Friedrichroda und Uelleben wird im „The Londoner" gefeiert. DJ Rene Willing bringt den Saal mit heißer Musik zum Kochen. Doch bis es soweit ist, besuchen die Narren der GKG zahlreiche Senioreneinrichtungen, Kita's, Schulen und Förderer. Unterwegs mit kleinen Programmausschnitten, dem Prinzenpaar, Garde und „Geschmölz" gibt's Frohsinn und gute Laune pur.

Wer jetzt noch keine Karten hat, sollte ich schleunigst welche in der Gotha-Information besorgen. Erleben Sie bei „Radio GKG" eine musikalische Reise mit den größten Hits der 70er bis heute. Lassen Sie sich vom Discofieber der 80er anstecken und bringen Sie die ehrwürdige Stadthalle zum Beben. Genießen Sie ein Feuerwerk der Tanzmusik. In verrückten Outfits und einer perfekten Bühnenshow wird der Abend wie im Flug vergehen. Von Rock, Pop bis Schlager ist alles dabei.
Schunkeln, Schaken, Schwofen, Tanzen, Singen – bis in die frühen Morgenstunden!!!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige