Jazzdance-Mädchen "Moonlights" veranstalten in Gotha Benefizkonzert für krebskranke Kinder in Jena

 

Gotha. Bei jedem Auftritt tanzen sich die Mädchen der Jazzdancegruppe "Moonlights" vom Gothaer Gustav-Freytag-Gymnasium in die Herzen der Zuschauer. Ihr nächster großer Auftritt ist bei ihrer Benefizveranstaltung am 9. Mai in Gotha. Der Erlös kommt krebskranken Kindern im Krankenhaus der Friedrich-Schiller-Universität Jena zugute.

Pensionierte Lehrerin kann es nicht lassen


Die Hände in den Schoß legen kann sie nicht. Selbst nach ihrer Pensionierung zieht es Sylvia Schäfer, die einstige Deutsch- und Sportlehrerin, an jedem Dienstag in die Turnhalle, manchmal auch freitags. "Ich brauche die Schüler, den Geruch der Halle", strahlt sie und kann es kaum erwarten, mit dem Training zu beginnen. Die Mädchen haben sich heute extra fein gemacht, mit Hut und weißem Handschuh, schwarzer Strumpfhose und keckem Blick. Schließlich wollen sie zeigen, wie gut sie schon ihren Michael-Jackson-Tanz beherrschen.

Mehrere Moonlights-Generationen


Seit Sylvia Schäfer vor mehr als 20 Jahren am Gustav-Freytag-Gymnasium die Jazzdancegruppe "Moonlights" gründete, hat sie schon mehreren Generationen talentierter und bewegungsfreudiger Mädchen das Tanzen beigebracht. "Von den ersten damals trainiere ich heute die Töchter", staunt die Tanzbegeisterte, wie schnell die Zeit vergeht. Zum Staunen bringen sie auch immer wieder "ihre" Mädchen, die Elf- bis Dreizehnjährigen, mit denen sie gemeinsam jeden neuen Tanz erarbeitet. Sie strotzen vor neuen Ideen und Kreativität, überraschen mit manch akrobatischer Einlage. Kein Wunder, dass die Moonlights bei Kreismeisterschaften ganz oft den Sieg mit nach Hause bringen. Das ist fast schon Tradition.

Partnerschaft mit Jena


Eine andere Tradition - neben unzähligen Auftritten - ist die Partnerschaft mit der Kinderkrebshilfe der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Mädchen treten dort jedes Jahr zum Kinderfest auf, sammeln auch sonst fleißig Geld für die kleinen Patienten. In den vergangenen zwei Jahrzehnten sind so mehr als 15.000 Euro zusammengekommen.

Benefizveranstaltung im Augustinerkloster


Nun sollen es noch mehr werden. Mit einem Benefizkonzert begehen die Moonlights ihr 20-jähriges Bestehen und 20 Jahre Partnerschaft mit den Jenaern. Nicht nur die Mädchen werden zu bewundern sein, auch ein paar ehemalige Mittänzerinnen präsentieren sich noch vor dem Publikum. Außerdem haben sich drei bekannte Künstler angesagt. "Wir haben extra das Augustinerkloster als Veranstaltungsort ausgesucht. Das kommt dem christlichen Motiv der Nächstenliebe und unserem Anliegen so wunderbar nahe", sagt Sylvia Schäfer und freut sich auf hoffentlich viele Besucher.

Termin


Benefizkonzert am 9. Mai um 20 Uhr im Augustinerkloster Gotha. Nicht nur die Moonlights sind zu erleben, Sopranistin Nathalie de Montmollin, Konzertpianistian Yuliya Peters und Alexej Barchevitch von der Thüringen Philharmonie Gotha unterstützen das Konzert mit ihrem Auftritt. Der Eintritt ist frei, es werden Spenden zugunsten krebskranker Kinder an der Friedrich-Schiller-Universität Jena erbeten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige