Liebenswertes Gotha – im unerwarteten Detail

Das Haus "Unten am Mohren", dem man auf den ersten Blick die Schönheiten der 12 Fenster in der 1.Etage nicht ansieht.
Gotha: "Unten am Mohren" | Unten am Mohren ist derzeit eine Ampel, die alle Seiten zum Verweilen nötigt. Am Mohren? Gut, dieses traditionsreiche Restaurant „Zum Mohren“ existiert nicht mehr – ist Grünfläche. Unten? Von der Stadt aus muss man nach Osten hinunter gehen in diese Tallage.

Also gegenüber des früheren Mohren steht ein altes Haus, bei dem ich plötzlich über den Fenstern der ersten Etage kleine Stuckelemente sah, die mir bislang noch nie aufgefallen waren.
Nachdem wir unsere Wege besorgt hatten, fuhr ich nochmals dorthin, um aufzunehmen, was ich entdeckt hatte!

Sicher ist das Gefundene nichts Weltbewegendes. Doch für mich ist es eine kleine Schönheit unseres Gotha – erhalten aus stadtgeschichtlicher Zeit. Offen sichtbar und doch wohl meist übersehen / nicht erwartet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige