Mehrgenerationshaus bleibt Gotha erhalten

Gotha: Mehrgenerationshaus Gotha | Die Förderung für das Mehrgenerationshaus Gotha ist für drei Jahre gesichert. Mehrgenerationshäuser haben den Auftrag die Generationen (von Kleinkindern bis Senioren) einen Ort der Begegnung und des gemeinsamen Gestaltens zu ermöglichen.

Angefangen hat das Projekt 1998 als Kinderclub namens "Früchtchen".
Mittlerweile hat sich das Service-Angebot stark erweitert. Folgendes wird geboten:

  • Kinderbetreuung
  • Babysitter- und Tagesmüttervermittlung
  • PEKiP (u. a. durch die Diplom-Sozialpädagogin Jeannine Schindegger)
  • Familiennothilfe bei Ihnen zu Hause
  • Vermietung von Räumen für Familienfeiern oder Kurse und Seminare
  • Catering für Veranstaltungen
  • Spiel- und Bastelangebote für Kinderfeste
  • Ehrenamtsbörse

    Ein Cafe mit preiswertem Essen und Spiel-Möglichkeiten für die "lieben Kleinen" rundet das Angebot ab.

    Weitere Infos unter:
    Telefon: (03621) 301004
    oder
    http://www.mehrgenerationenhaus-gotha.de
  • Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
     auf anderen WebseitenSenden
    6 Kommentare
    Jana Scheiding aus Arnstadt | 13.01.2012 | 10:32  
    5.678
    Gunter Linke aus Saalfeld | 13.01.2012 | 12:53  
    3.230
    Tobias Schindegger aus Gotha | 13.01.2012 | 13:49  
    9.688
    Hannelore Grünler aus Artern | 14.01.2012 | 07:35  
    5.678
    Gunter Linke aus Saalfeld | 14.01.2012 | 14:40  
    12.761
    Renate Jung aus Erfurt | 14.01.2012 | 15:58  
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige