Musikalisch dickste Freunde: Wer irische Musik mag, kommt in Thüringen nicht am Gothaer Folk-Trio „An Beal Bocht“ vorbei

Das Gothaer Irish-Folk-Trio „An Beal Bocht“ existiert seit seinem ersten Auftritt 1997 in der Originalbesetzung (von links): Oliver Bonsack (Fiddle, Mandoline, Gesang), Jürgen Dölz (Gesang, Gitarre), Hartmut Sauer (Whistles, Bodhran).
 
Musikalisch dickste Freunde.
Gotha: S'Limerick |

„Sláinte!“ Kaum ist der irische Trinkspruch ausgerufen, ­stoßen die ­Biergläser zusammen. Jürgen Dölz, Hartmut Sauer und Oliver Bonsack ­haben es sich in einem Winkel des Gothaer Pubs gemütlich gemacht. Als „An Beal Bocht“ verwandeln sie seit 18 Jahren solche kuscheligen Sitzecken in Musikbühnen, nutzen Kirchen als Konzert­hallen, sind Gäste oder Organisatoren ganzer Festivals. Wer in ­Thüringen irische Lieder liebt, hat das Folk-Trio längst ins Herz geschlossen.

„Wir können emotional ­berühren“, bringt Jürgen Dölz, Sänger und Gitarrist der Band, das Erfolgsgeheimnis auf den Punkt. „Das Publikum begeistern zu können – das ist das, was uns begeistert.“ Dazu benötigen sie ­keine komplizierten Harmonien. „Ich kann nicht einmal ­Noten ­lesen“, gesteht Hartmut Sauer, für Flötentöne und Trommelklänge zuständig. „Wir nehmen uns bei der ganzen Sache nicht so extrem ernst“, erklärt Geiger Oliver Bonsack. „Und die irische Musik macht es uns extrem leicht, die Herzen zu berühren.“ Wenn das eine oder andere Guinness beim Auftritt schmeckt – warum nicht? „Wenn uns mal ein Fehler passiert, brechen wir nicht zusammen“, sagt Sauer.

Die drei improvisieren viel, spielen, was sie empfinden: traurige Balladen, lustige Stücke, je nach Publikum. Hauptsache handgemacht, ehrlich, emotional. „Jedes Konzert ist anders“, sagt Dölz. Bonsack nickt: „Obwohl die Lieder hornalt sind und wir sie gefühlt eine Million Mal gespielt haben, ist es doch jedes Mal neu.“ Musikalische Routine will das Trio gar nicht erst aufkommen lassen. Denn Routine ist langweilig.

Es muss einer dieser magischen Abende gewesen sein. 1997, als irische Musik noch kaum eine Rolle spielte in Thüringen. Beim Konzert in dieser Kellerkneipe, die es heute längst nicht mehr gibt. Damals haben die drei sich gefunden und sich auch rund 400 Konzerte später nicht verloren. „Wir sind unterschiedliche Persönlichkeiten, aber es passt“, schwärmt Bölz. „Der Spirit, den wir haben, ist einmalig. Es ist ein Glück, dass wir uns getroffen haben.“

Freunde? Mit dem Wort sind sie vorsichtig. „Musikalisch dickste Freunde.“ Ja, das sind sie, an gut 30 Wochenenden im Jahr. Sie könnten mehr Konzerte spielen, wollen sie aber nicht. Das Gefühl muss stimmen, das Publikum interessiert und die Stimmung gut sein. Lieber laden sie sich immer mal wieder ihre Musikidole ein. Unvergessen bleiben die gemeinsamen Konzerte mit den Größten der Szene wie Dervish oder Seán Keane. Die Musik ist immer ein ­Hobby für sie geblieben, sollte einfach Spaß machen. Sauer: „­Andere bauen im Hobby­keller Windmühlen aus Streichhölzern. Und wir machen halt gerne Musik.“

Hintergrund

• Der Bandname „An Beal Bocht“ (irisch für „der arme Mund“) entstammt nicht etwa dem Satireroman von Brian Ó Nualláin. Vielmehr war es der Name einer verruchten Kneipe in Dublin, die Hartmut Sauer nach einem durchzechten Tag in dem Pub zum Band­namen inspirierte.

Kontakt

Telefon: 0172 35 23 055
E-Mail: info@anbealbocht.de
Internet: www.anbealbocht.de
Bei Facebook

Termine

- Cara und „An Beal Bocht“, 12. November, 20.30 Uhr, The Londoner, Gotha

Außerdem:
- 24. 10. Gotha / Versöhnungskirche
- 31. 10. Emleben/Kirche
- 7. 11. Dankmarshausen
- 21. 1. Fly In /Wernshausen
- 28. 11. Schmalkalden/Schloss
- 5. 12. Schenkenberg/Pfarrscheune
- 6. 2. 2016 Lützensömmern/Rittergut
- 23. 4. 2016 Marienglashöhle
- 28. 5. 2016 Heiligen-Mühle/Erfurt
- 2. 7. 2016 Steinbach–Hallenberg /Heimathof
- 13. 8. 2016 Heimathof,Steinbach–Hallenberg
- 27. 8. 2016 Brotterode / Kirche


Video vom Mini-Spontankonzert


Erst spielten Jürgen Dölz und Oliver Bonsack alleine, da Hartmut Sauer nur seine fotogene Flöte dabei hatte, die er sonst eigentlich nicht spielt.




Dann ließ er sich aber doch noch überreden.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 10.10.2015 | 14:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige