Nach Thüringen kommt nun Europa nach Gotha: Residenzstadt ist Ausrichter der 50. EUROPEADE im Juli 2013

Wann? 18.07.2013 bis 21.07.2013

Wo? Rathaus, Hauptmarkt 1, 99867 Gotha DE
Eigens aus Antwerpen angereist war Präsident Bruno Peeters (Mitte) zur Vertragsunterzeichnung bei OB Knut Kreuch.
Gotha: Rathaus | GOTHA. Gerade erst hat der Thüringentag die Residenzstadt zum Mittelpunkt des Freistaates gemacht, da meldet sich Europa an. Gemeinsam haben der Präsident des Internationalen EUROPEADE-Komitee, Bruno Peeters und der Landesvorsitzende des Thüringer Landestrachtenverbandes, Oberbürgermeister Knut Kreuch, in Gotha einen Vertrag zur Durchführung der 50. EUROPEADE im Jahre 2013 in Gotha unterzeichnet.

Vom 18. bis 21. Juli 2013 ist Gotha dann Gastgeber dieser riesigen Veranstaltung. Die EUROPEADE ist die größte Tanz- und Folkloreveranstaltung Europas, die jährlich bis zu 5000 Tänzerinnen und Tänzer in ihrer regional­typischen Kleidung, mit der Vielfalt der Sprachen, der Musik und des Tanzes in einer neuen europäischen Stadt zusammen führt.

„Wer miteinander tanzt, wer zusammen singt, wer andere Kulturen kennen- und schätzen gelernt hat, der wird nie mit Worten und Waffen gegen Freude vorgehen“ so der aus Antwerpen angereiste Präsident Bruno Peeters, der sich besonders darüber freut, das erstmals eine Stadt in den neuen Ländern die EUROPEADE durchführt, weil wie er sagt: „Ich bin meinem Vater verpflichtet, der im KZ Sachsenhausen gelitten und nach dem Krieg immer für die Versöhnung mit den Deutschen eingetreten ist, dass wir endlich, in die Länder kommen, von denen wir vierzig Jahre durch Mauer und Stacheldraht getrennt waren“ so ein sichtlich bewegter ­EUROPEADE Präsident.

1964 fand in Antwerpen die 1. EUROPEADE statt, 1999 war letztmals eine EUROPEADE in Deutschland, damals in Bayreuth. Gotha kann stolz sein, denn die Residenzstadt hat es geschafft, das 50. Jubiläumsfest der europäischen Folklore in seine Stadtmauern zu holen und Gotha wird weitere exklusive Titel tragen. Denn erstmals findet eine EUROPEADE in den neuen Bundesländern statt und damit erstmals auch in einer thüringischen Stadt.

Der Thüringer Landestrachtenverband e.V. hat die Organisation für das mehrtägige Festival übernommen. Mit seinen 5000 Mitgliedern ist der Thüringer Landestrachtenverband der größte Verband der Heimat- und Brauchtumspflege sowie des Tanzes in den neuen Ländern. Er wird allein 200 Mitglieder stellen, die die einzelnen Gastgruppen betreuen werden.

Es ist dem Landesvorsitzenden des Thüringer Landestrachtenverbandes gelungen, erstmals in der Geschichte der EUROPEADE ein Staatsoberhaupt für die Schirmherrschaft zu gewinnen. Bundespräsident Christian Wulff hat in einem persönlichen Schreiben an Oberbürgermeister Knut Kreuch seine große Freude zum Ausdruck gebracht, dass es gelungen ist, das Jubiläumsfest nach Thüringen zu holen und er gern bereit ist, die Schirmherrschaft zu übernehmen.

Die Festpräsidentschaft für diese bedeutende Veranstaltung hat Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht übernommen. Der Arbeitsausschuss der 50. EUROPEADE steht unter dem Protektorat von Thüringens Kultusminister Christoph Matschie.

Schon jetzt, knapp zwei Jahre vor dem Festival, kann der Thüringer Landestrachtenverband ein flottes und fesches Logo für das Festival präsentieren. Angelehnt an den spitzen und den runden Turm von Gothas Wahrzeichen Schloss Friedenstein, hat die bekannte Gothaer Designerin Beate Ae-Karguth zwei tanzende Türme als Logo in den Gothaer Stadtfarben gelb-schwarz-rot entworfen.

Die 50. EUROPEADE beginnt am Donnerstag, 18. Juli 2013, mit dem Internationalen Eröffnungskonzert in der Innenstadt. Auf dem Buttermarkt wird das EUROPEADE-Dorf etabliert, in dem sich ­europäische Städte präsentieren. Von Freitag bis Sonntag wird die Stadt Gotha mit Tanzplätzen gefüllt, auf allen Plätzen darf getanzt und gesungen werden, die Kirchen sollen als Konzerthallen dienen. Die Europa-Parade am Samstagnachmittag wird sicherlich der Höhepunkt der Festtage sein, wenn sich die Teilnehmer durch die Straßen Gothas bewegen. EUROPEADE-Bälle, EUROPEADE-Chorkonzerte und EUROPEADE-Wettbewerbe werden das Programm viel­fältig bereichern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige