[Neues ebook] „Ich bin ja kein Nazi, aber …“ - mit Vorurteilen aufräumen

„Ich bin ja kein Nazi, aber …“ - mit Vorurteilen aufräumen
"Ich bin ja kein Nazi, aber"

- Wenn ein Satz derart beginnt, kann man sichergehen, dass er durch absoluten Schwachsinn ergänzt wird. Wer einen Satz so beginnt, nimmt sich die Integrität, den Respekt und der Intelligenz (ganz zu schweigen von Ethik und Moral).

Dieses Werk ist entstanden, da das braune Gedankengut in Deutschland leider immer noch nicht ausgestorben ist. Dies zeigt die derzeitige Asylpolitik, bzw. wie ein Teil der Bevölkerung mit den Flüchtlingen, die in Deutschland eintreffen, umgeht.

Mit diesem Buch erhalten Sie Fakten, mit denen Sie Vorurteile gegenüber Flüchtlingen widerlegen können.

ISBN 978-3-7396-1316-1

Weitere Infos unter http://www.bookrix.de/_ebook-tobias-schindegger-ich-bin-ja-kein-nazi-aber/

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.235
Tobias Schindegger aus Gotha | 16.09.2015 | 10:41  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 20.09.2015 | 19:12  
3.235
Tobias Schindegger aus Gotha | 21.09.2015 | 14:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige