Sättigungsbeilage - das Neue Gothaer Schülermagazin

"Wem es bei IPTV-Satire zu heiss wird, braucht eine Abkühlung. Logischerweise."
New Gotha City. Es ist empierisch erwiesen, dass Bratwurstsesser länger leben - als Leute, die nichts zu essen bekommen. Also müsste es die Bratwurst, mit regional unterschiedlicher Füllmasse, weltweit als Discount-Snack unter der bekannten UN-Flagge angeboten werden. Logischerweise dürfen Thüringer Bratwürste nur Thüringer Bratwürste genannt werden oder Pfälzer Bratwürste nur Pfälzer Bratwürste.






Es müsste, nach dem Vorbild des TÜV Thüringen oder des TÜV Bayern oder des TÜV Hessen eine Internationale Bratwurstaufsichtsbehörde mit Sitz in Holzhausen geben, die weltweit unter http://www.bratwurstmuseum.de - http://www.bratwurstmuseum.net firmiert.

Bratwurstbrater sollten Fachkräfte mit Hochschuldiplom der Fachrichtung "Die Internationale Bratwurst in ihrer bunten Vielfalt" sein.

Ein Diplom-Bratwurstbrater müsste ein Schild am Arbeitskittel tragen mit der Aufschrift:

"Zertifizierter Diplom-Bratwurstbrater"

Bratwurstbrater ohne Hochschuldiplom müssten ein Schild tragen:

"Hilfsbratwurstbrater mit gesundheitsbehördlicher Ausnahmegenehmigung"

Nur die nichtkommerziellen Hobby-Brater in den Kleingarten-Vereinen wären von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen.

Ja, das wäre gerecht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige