Schlossparkführung in Reinhardsbrunn mit Bruder Benjamin

Am „Tag des offenen Denkmals“ Sonntag den 11.09.2011 führt der Verein Kirche und Tourismus eine Schlossparkführung im historischen Gewand in Reinhardsbrunn durch. Der Benediktiner Bruder Benjamin nimmt die Gäste mit auf eine Zeitreise beginnend mit den keltischen Baumkreis auf der Anhöhe im Außenpark Reinhardsbrunn bis hin zur Schlossgeschichte. Die Klostergeschichte wird bei dieser Führung eine zentrale Rolle einnehmen. Gerade das 800 jährige Jubiläum der Ankunft der Hl.Elisabeth in Thüringen
wird den Gästen bildhaft vor Augen geführt werden. Bruder Benjamin entführt begleitend in den reichhaltigen Sagenschatz von Thüringen und mit Augenzwinkern zeigt er den Gästen die Schlossturmuhr, die von Geisterhand ab und zu die Zeit verändert, aber niemals die aktuelle Zeit anzeigt. Im Moment zeigt die Schlossturmuhr 11.35 an, aber wer weiß wie lange noch? Die Besucher werden überrascht werden, welche morbide Schönheit
das Märchenschloss Reinhardsbrunn noch ausstrahlt. Mit Fug und Recht kann behauptet werden, dass das Schloss Reinhardsbrunn unser Neuschwanstein von Thüringen ist.
Führungszeit ist 14.00 Uhr am Eingang Kavaliershaus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige