Sonderausstellung „Wir gehen mal zur Versicherung!"

Eröffnung durch den OB
Wer kennt das „Deutsche Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi“ in der Bahnhofsstrasse 3a in Gotha? Meist kann sich jemand unter einem Versicherungsmuseum kaum etwas ausstellen. Durch Sonderausstellungen soll hier Abhilfe geschaffen werden. Nach einer sehr erfolgreichen Präsentation von Telefonkarten mit Motiven von teils schon lange vom Markt verschwundenen Versicherungsgesellschaften wird jetzt an die Geschichte des Versicherungswesens in Gotha erinnert. Gemäß dem oben genannten Motto wurde Dank der vielfältigen Unterstützung durch Fotos und Unterlagen der Verlauf des Versicherungswesens in Gotha bildlich dokumentiert. So ist es dem Förderverein sehr gut gelungen, eine Zeitreise mit teils sehr persönlichen Motiven durch eine längst vergangene Zeit zu gestalten. Der Dank gilt hier in erster Linie den vielen Menschen, welche ihre teils sehr persönlichen Bilder zur Verfügung gestellt haben. Weiter Dank gebührt dem Förderverein rund um den Vorsitzenden Herrn Gröner. Er hat mit seinen fleißigen Helfern eine sehenswerte Präsentation erstellt und das alles ehrenamtlich mit viel Zeit und Initiativen. Dass diese Arbeit auch gewürdigt wird zeigt unter anderen auch die Präsenz an der Eröffnungsfeier. So hat es sich auch der Oberbürgermeister Herr Kreuch nicht nehmen lassen, persönlich die Ausstellung zu eröffnen und selbstverständlich auch zu besuchen. Als einer der zahlreichen Gäste kann ich zum Ausdruck bringen, dass sich ein Besuch in der Bahnhofsstrasse 3a auf alle Fälle lohnt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige