Stiftung "Der Gothaer Netzwerk" (in Gründung)

Die Stadt New Gotha City, vor über 1200 Jahren in Sichtweite des Großen Inselsberges gegründet, hat ein Problem. Ein Hauptproblem.

Das Hauptproblem der Stadt New Gotha City besteht darin, dass die Integration von Alt-Bürger*innen und Neu-Bürger*innen seit 1990 nur schleppend voran kommt.

Die sprachliche Barriere ist der Hauptgrund. Der Bürgermeister der Stadt kommt aus Aachen - und spricht einen dem Deutschen sehr nahe kommenden Slang. Schlimmer ergeht es dem Oberbürgermeister, der ja gar kein Bürger der Stadt Gotha sondern ein normaler Bürger der Dorf-Gemeinde Günthersleben-Wechmar ist und Tag für Tag mit seinem Dienstwagen wenig umweltfreundlich hin- und herchauffiert werden muss, weil ein OB nicht selbst fahren darf, weil er ja während der Fahrt pausenlos telefonieren muss. Mit der Queen. Und mit Bodo Ramelow. Und mit Matthias Hey: https://www.youtube.com/results?search_query=matth...

Ergo? Es macht Sinn, eine Stiftung zu gründen, die die Finanzierung aller Bürger*innenwünsche ermöglicht. Dafür brauchen nur alle Sparguthaben aller Bürger*innen dem Stiftungskapitalstock zugeführt und qualifiziert verwaltet werden - von der Stifter*innen Hausbank eigener Wahl.

Wenn es so einfach wäre, wäre es nicht so kompliziert wie das: https://www.youtube.com/watch?v=V17z4d1qYAI

Das ist der noch immer aktuelle Befund zur "Euro-Banken-Krise": https://www.youtube.com/watch?v=TAOYjwoMLI4
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
94
Dietmar Sommerlandt aus Gotha | 14.12.2015 | 11:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige